18. ökumenisches Pfarrfest in Rothenstadt
Feiern mit Holzwürmern

Schon mittags standen die Gäste beim ökumenischen Pfarrfest in Rothenstadt an. Das freute Pfarrer Hans-Peter Pauckstadt-Künkler (links) ebenso wie Gemeindereferentin Claudia Stöckl (Zweite von links) und Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Bernhard Reger (Vierter von links). Bild: Dobmeier

Rothenstadt. Katholisch plus evangelisch ergibt - eine schöne Feier. Diese Rechnung geht jedenfalls in Rothenstadt auf, auch beim inzwischen 18. ökumenischen Pfarrfest der Pfarrei St. Marien und der Kirchengemeinde St. Bartholomäus. Den Frühschoppen im Garten des Pfarrheims St. Marien gestaltete der evangelische Posaunenchor. Die Fäden hielten Pfarrgemeinderatsvorsitzender Bernhard Reger und Pfarrer Hans-Peter Pauckstadt-Künkler in der Hand. Sein katholischer Kollege, Heribert Englhard, war wegen einer Wallfahrt verhindert. Es gab Attraktionen für Kinder wie eine Hüpfburg, genauso wie eine Tombola mit 800 Preisen. Die Gruppe "Some Sing" mit Monika Lärmer trat mit dem neu komponierten "Holzwurmlied" auf, um für den maroden Kirchendachstuhl in St. Marien zu sammeln. Nachmittags sorgte die Kapelle "Sellmeyer" für Unterhaltung.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.