21-Jähriger traktiert 41-Jährigen mit Fußtritten gegen den Kopf
Haftbefehl nach Rauferei

ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein Flatterband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung» ist am 05.11.2014 in Freiburg (Baden-Württemberg) an einem Einsatzort vor einem Feuerwehrfahrzeug mit Blaulicht zu sehen. Foto: Patrick Seeger/dpa (zu lsw: «Polizei wegen Terrorgefahr sensibilisiert - bisher immer Fehlalarm» 24.11.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++

Zwei Weidener tranken am Montag gegen 22 Uhr in einer Parkanlage in der Brenner-Schäffer-Straße Alkohol. Dabei gerieten sie in Streit. In dessen Verlauf attackierte der 21-Jährige seinen 41-Jährigen Begleiter. Der Ältere befindet sich seitdem laut Polizei in einem lebensbedrohlichen Zustand.


Im Verlauf der Auseinandersetzung soll der Jüngere mehrmals mit dem Fuß gegen den Kopf seines Kontrahenten getreten haben. Drei Männer, die das Geschehen zufällig beobachteten, verständigten die Polizei. Der Tatverdächtige ließ sich von den Beamten widerstandslos festnehmen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Weiden wurde er am heutigen Dienstag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl. Der 21-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.