24-Jähriger reagiert schnell - Reste von Amphetamin
Drogen verschluckt

Der Autofahrer (24) handelte schnell: Als er am Donnerstag in der Neustädter Straße von der Zivilen Einsatzgruppe kontrolliert wurde, versuchte er eine Tüte mit Drogen zu verschlucken. Das konnten die Beamten zwar verhindern. Dem 24-Jährigen gelang es jedoch, nach Angaben der Polizei "die Druckverschlusstüte aufzubeißen und den größten Teil der darin befindlichen Substanz zu schlucken". Einen Rest des Inhalts stellten die Beamten noch sicher. Laut Schnelltest handelte es sich um Metamphetamin. Als die Beamten den jungen Mann gegen 11.10 Uhr anhielten, deutete sein Verhalten auf den Genuss von Betäubungsmittel hin.

Er musste mit zur Blutentnahme und muss mit einer Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen. Wegen der Verkehrsordnungswidrigkeit erwarten ihn ein Bußgeld von 500 Euro, ein Monat Fahrverbot sowie zwei Punkte in Flensburg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.