2500 Euro für Frühchenstation des Klinikums Weiden
Landrat Andreas Meier spendet für Baby-Watch-Kameras

2500 Euro für Babywatch-Kameras übergeben Josef Pflaum (von rechts) und Landrat Andreas Meier an Michaela Hutzler, Chefarzt Dr. Fritz Schneble, Waltraud Koller-Girke und Martin Neuhaus. Bild: Schönberger

Neustadt/Weiden. (plue) "Wir wollen vier Webcams aufstellen, die etwa 10 000 Euro kosten. Teuer sind vor allem die Software und der Datenschutz", sagte Michaela Hutzler, pflegerische Zentrumsleiterin der Intensivstationen des Weidener Klinikums. Landrat Andreas Meier überreichte im Namen des Landkreises mit dem Vorstandsvorsitzenden der Vereinigten Sparkassen Josef Pflaum 2500 Euro, um diesem Ziel näher zu kommen.

"Landratsamt und Sparkasse arbeiten in diesen Fällen Hand-in-Hand zusammen", meinte Pflaum. Während der Landrat Vorschläge für Spenden mache, fülle die Sparkasse die Schecks aus. Martin Neuhaus , Personalchef der Kliniken Nordoberpfalz, Waltraud Koller-Girke , Vorsitzende des Fördervereins für Schwerkranke, und Chefarzt Dr. Fritz Schneble nahmen den Scheck in Empfang. Gedacht sind die Babywatch-Kameras für die Frühchenstation. "Damit tun wir etwas für Patient und Eltern. Zu Hause können die Eltern per Live-Schaltung nach ihrem Kind sehen und gucken wie es ihm geht." Aufmerksam wurde der Landrat, wie viele andere, über die "Pflaster-Challenge" auf Facebook. Mitmachen konnte jeder, der sich ein Pflaster aufklebte, sich damit fotografierte, das Bild auf Facebook stellte und danach mindestens fünf Euro spendete. "Es hat sich wie ein Schneeballsystem ausgebreitet. Wir wollten die Idee unterstützen. Es ist ein Herz-Moment, wenn man seine Kinder zurücklassen muss", fügt der Landrat hinzu, der selbst seit August Vater einer Tochter ist.

Die "Pflaster-Challenge" hat ihren Zweck so gut wie erfüllt. 4700 Euro kamen so zusammen. Mit den 2500 Euro zusätzlich hat die Kinderklinik 7200 Euro gesammelt. "Wir sind guter Dinge. Später haben wir geplant, ein Roll-Up mit den vielen bunten Gesichtern zu machen, die teilgenommen haben. Das Ziel von 10 000 Euro ist allerdings noch nicht ganz geschafft", betont Neuhaus.

Wer noch spenden und der Kinderklinik unter die Arme greifen möchte, kann weiterhin mitmachen und mindestens fünf Euro überweisen: Sparkasse Oberpfalz Nord: IBAN DE78 7535 0000 0000 1058 41; Stichwort: "Pflaster für die Kinderklinik"
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.