400 - 500 angezeigte Fälle von Verkehrsunfallflucht pro Jahr
An der Tankstelle Auto angefahren und geflüchtet

Symbolbild: dpa
Ein 30-jähriger Mann aus Weiden befand sich am Mittwoch, 27.Januar gegen 12.30 Uhr mit seinem Auto an einer Tankstelle in der Neustädter Straße in Weiden und wartete dort auf eine freiwerdende Zapfsäule. Nach Polizeiangaben, fuhr hierbei eine Frau mit ihrem Fahrzeug beim Rangieren gegen das Auto des 30-Jährigen. Anschließend stieg die Unfallverursacherin aus dem Fahrzeug aus, begutachtete den Schaden und kam scheinbar zu der Ansicht, dass keinerlei Schaden an den beteiligten Fahrzeugen entstanden sei. Sie entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Es stellte sich anschließend heraus, dass am Fahrzeug des 30- Jährigen Geschädigten ein Schaden in Höhe von etwa 150 Euro entstanden sei. Die Ermittlungen wegen Unfallflucht dauern an.

In derartigen Fällen rät die Polizei den Unfallbeteiligten in jedem Fall vor Ort die Personalien und Fahrzeugdaten, sowie die Versicherungsdaten auszutauschen. Gegebenenfalls kann auch die Polizei hinzugezogen werden, sollte der Sachverhalt zwischen den Beteiligten nicht geklärt werden können. Sollte der Unfallgeschädigte nicht vor Ort sein, wird auf die gesetzlich vorgeschriebene Wartepflicht, die bis zu einer Stunde betragen kann, hingewiesen. In derartigen Fällen ist es ratsam, die Polizei hinzuzuziehen, um seinen Pflichten hinsichtlich der Unfallbeteiligung in jedem Fall nachzukommen. Die Strafrahmen für ein Vergehen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort sieht eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren vor. Zudem droht dem Verursacher ein Fahrverbot oder in schwerwiegenden Fällen ein Fahrerlaubnisentzug. Im Bereich der Polizeiinspektion Weiden sind jährlich zwischen 400 und 450 angezeigte Fälle von Verkehrsunfallflucht zu verzeichnen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2686)Unfallflucht (41)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.