ÄVON erhält Zertifikat: Hoher Versorgungsstandard
Verbund wird Netz

Die Vertreter des Ärzteverbundes Oberpfalz Nord (ÄVON) Dr. Sven Heimburger, Dr. Marcus Grüner und Dr. Matthias Loew (von links) freuen sich über die Anerkennung als Praxisnetz. Bild: hfz

"Es ist geschafft!", freut sich Vorstandsmitglied Dr. Matthias Loew. Der Ärzteverbund Oberpfalz Nord (ÄVON), der Zusammenschluss von etwa 200 niedergelassenen Ärzten in der Region Nordoberpfalz, erhält von der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) die Anerkennung als Praxisnetz. Insgesamt sind nun in Bayern 12 Praxisnetze offiziell anerkannt.

Voraus ging viel Arbeit. So mussten zahlreiche von der KVB aufgestellte Bedingungen und Kriterien erfüllt werden, erklärt der Vorstandsvorsitzende Dr. Marcus Grüner. Grundlage für die Anerkennung war, dass der Ärzteverbund sich in den letzten Jahren organisatorisch weiter entwickelt hat, sich durch ein professionelles Netzmanagement gut aufgestellt und viel Wert auf interne Fortbildungen gelegt hat.

Letztendlich bestätigt das Zertifikat die gute Qualität der Netzstruktur und den hohen fachlichen ambulanten Versorgungsstandard in unserer Region, ergänzt Vorstandsmitglied Dr. Sven Heimburger.

Jedes Mitglied des Ärzteverbundes bekommt durch die Anerkennung einen größeren finanziellen Freiraum in der Patientenversorgung. Der Vorstand erhofft sich dadurch Spielraum für weitere ambulante Versorgungsprojekte.

___



Weitere Informationen:

https://www.kvb.de/praxis/alternative-versorgungsformen/praxisnetze/
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.