Aktivisten sammeln 560 Unterschriften gegen Freihandelsabkommen
Viele Stimmen gegen CETA

In der Innenstadt trommelte ein lokales Bündnis gegen die umstrittenen Freihandelsabkommen CETA und TTIP. Die Aktivisten wurden gehört: Am Wochenende trugen sie 560 Unterschriften zusammen. Bild: Kunz

Großen Zuspruch fand der Infostand zum Volksbegehren gegen das Freihandesabkommen CETA in der Fußgängerzone. An der landesweiten Unterschriftensammlung hatte sich vor Ort das lokale Bündnis "Stopp CETA, TTIP" beteiligt. Mit Erfolg: In der "Fuzo" und an drei weitereren Ständen in der Stadt unterzeichneten am Wochenende 560 Bürger. "Wir sind überwältigt vom Zuspruch der Menschen hier in Weiden", sagte Sprecherin Sonja Schuhmacher. Insbesondere die Themen Schiedsgerichte und der Schutz der lokalen Wirtschaft vor den Großkonzernen bewegten die Menschen. Das europäisch-kanadische Freihandelsabkommen werde unter anderem stark kritisiert, weil mit dem "Investment Court System" eine Paralleljustiz geschaffen werden solle. Bis zum 1. August könnten sich die Bürger noch beim Bund Naturschutz, beim Eseo-Biomarkt und im Pfarrbüro der Evangelischen Kirche Rothenstadt eintragen.

Weitere Beiträge zu den Themen: Volksbegehren (5)Ceta (45)Sonja Schuhmacher (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.