Albert Steiner feiert "Runden"
Sport hält „Bobby“ Steiner mit 80 fit

Albert Steiner feiert 85. Bild: hcz

(hcz) Am Aufbau der BRK-Rettungsleitstelle (jetzt: Integrierte Leitstelle für Rettungsdienst- und Feuerwehralarmierung) ab 1977 war Albert Steiner maßgeblich beteiligt. Ab 1980 bis zu seiner Rente 1999 war er dort der Chef. Am Montag wird "Bobby" Steiner 80.

Geboren wurde der Jubilar in Schönkirch. Durch seine Lehre zum Stukkateur kam er nach Weiden, wo er sich bald dem Roten Kreuz anschloss und Rettungssanitäter wurde. 1965 machte Steiner sein ehrenamtliches Engagement zum Beruf. Die Bergwacht leitete er 24 Jahre lang und wurde dafür mit höchsten Auszeichnungen des Roten Kreuzes und des Freistaats Bayern ausgezeichnet.

Noch immer hält sich Steiner mit Wandern, Schwimmen ("morgens um acht im Schätzlerbad, nur im Weiher!") und Radfahren fit. Große Touren führten ihn nach Santiago de Compostela (2900 Kilometer), Rom, Ungarn, durch Polen und den Rhein entlang - "stets ab der Haustüre". Verheiratet ist Albert Steiner seit 49 Jahren mit Gattin Elfrun. Die beiden haben einen Sohn, der Lehrer in Wasserburg ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: Geburtstag (458)Bergwacht Bereitschaftsleiter (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.