Alkohol und "Kräuter"
23-Jähriger landet nach Pöbeleien in der Arrestzelle

Er ist bei den Beamten längst kein Unbekannter mehr. Doch am Dienstagabend setzte er seinem Treiben die Krone auf. Die Beamten hatten alle Hände voll zu tun, um den 23-Jährigen unter Kontrolle zu bringen. Bereits stark alkoholisiert hatte er am Dienstag zwischen 18.30 Uhr und 19.30 Uhr am ZOB mehrere Jugendliche angepöbelt und beleidigt. Zudem leistete sich der junge Mann körperlicher Übergriffe auf zumindest drei Jugendliche.

Um dem ganzen Treiben des renitenten Betrunkenen ein Ende zu setzen, nahmen ihn die Polizeibeamten in Gewahrsam und brachten ihn in einer Arrestzelle der Inspektion unter. Bei seiner Durchsuchung kamen fünf Päckchen sogenannter Kräutermischungen zum Vorschein.

Bereits in der vorangegangenen Nacht war es wegen des 23-Jährigen zu einem Polizeieinsatz gekommen. Er nötigte - zusammen mit einem weiteren "Bekannten" - eine junge Frau, eine Wohnungstüre einzutreten. Hintergrund war in diesem Fall anscheinend eine "Forderungssache". Zwischenzeitlich wurden Ermittlungen gegen den Mann wegen Körperverletzung, Beleidigung, Nötigung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Alkohol (91)Schlägerei (32)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.