Alois Lukas feiert seinen 70. Geburtstag
Ernte eingefahren

Alois Lukas (vorne, Mitte) mit seiner Frau Martha im Kreise der Gratulanten. Bild: Czichon
Im Heim "seiner" Adlerschützen in Mitterhöll empfing Stadtrat Alois Lukas am Samstag Freunde, Verwandte und Nachbarn zur Feier seines 70. Geburtstags. Dazu kamen gut 100 Vertreter von Vereinen, Verbänden und Standesorganisationen, in denen Lukas aktiv ist.

Vor dem Haus begrüßten die Adlerschützen ihren Schützenmeister mit einem Ehrensalut. 2. Schützenmeister Manfred Schiller erinnerte an die Auszeichnung von Lukas mit dem Bundesverdienstkreuz. Es sei eine große Ehre, so einen Mann in den Reihen zu haben. Er sprach über die Erfolge und Verdienste Lukas' im "erfolgreichsten Weidener Schützenverein". Auch die "7er-Schützen" gratulierten ihrem aktiven Kameraden. Pfarrer i. R. Andreas Uschold würdigte sein Engagement im Pfarrgemeinderat und im katholischen Männerverein. "Die Kirche und Familie Lukas haben immer zusammen gehört", so Uschold. CSU Fraktionsvorsitzender Wolfgang Pausch , CSU-Kreischef Stephan Gollwitzer , Ortsverbandsvorsitzender Hans Forster , Stadtrat Heiner Vierling , Bürgermeister Lothar Höher und AsF-Vorsitzende Dagmar Nachtigall würdigten den Einsatz des Jubilars.

Mehr als die Hälfte seines Lebens habe Lukas im Ehrenamt gearbeitet, stellte BBV-Kreisobmann Josef Fütterer fest. "Beispielhaft" habe Lukas für die Belange der Landwirte gekämpft und viel erreicht. " Er hat die Ernte eingefahren." Erich Schieder , Manfred Fenzl und Bernhard Ihrlbacher lobten die Verdienste in Waldbesitzervereinigung, Forstbetriebsgemeinschaft und Milcherzeugergemeinschaft. Überall sei Lukas aktiv gewesen. Lob und Dank gebühre auch Lukas' Ehefrau Martha, betonte Schieder.

Herbert Tischler für den Stadtverband für Leibesübungen, Günther Magerl für den Heimatring, Kommandant Rudi Kreis für die Muglhofer Feuerwehr, Edi Nickl für die Siedler, Gauschützenmeister Harald Frischholz und Rainer Nachtigall für die Spielvereinigung würdigten ebenfalls die Verdienste Lukas'. Armin Meßner gratulierte für den OWV-Hauptverein dem Zweigvereinsvorsitzenden.

Für Musik sorgte Hans Fröhlich , Lukas' Stellvertreter beim Oberpfälzer Waldverein, und Theo Helgert .
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.