Alternative Therapeuten
„Viacura“: Vorstellung bei Tag der offenen Tür – Auch traditionelle chinesische Medizin im Angebot

Beim Tag der offenen Tür stellten (von links) Dr. Ute Danzl, Ursula Parzefall, Sven Meier, Helmut Kick, Christian Bauer und Michael Bitterer ihre Praxis "Viacura" vor. Bild: R. Kreuzer

Sechs qualifizierte Therapeuten haben sich zusammengeschlossen, um Patienten mit alternativen Heilverfahren und traditioneller chinesischer Medizin zu behandeln und durch eine Stärkung der Lebensenergie den Körper zur Selbstheilung anzuregen.

Beim Tag der offenen Tür im "Viacura" stellten vor kurzem alle Therapeuten sich und ihr Behandlungsspektrum in Vorträgen vor.

Helmut Kick legt nach 30 Jahren therapeutischer Arbeit sein Augenmerk auf das Management zwischen Faszien (Bindegewebe) und viszeralen Gewebestrukturen. Muskeln, Organe und Gelenke reagieren mit Schmerzen auf Stress und körperliche Überlastung. Die Schwachstellen werden ertastet und ausgeglichen.

Christian Bauer, TCM-Qigong-Therapeut, erlernte die traditionelle chinesische Medizin während eines 12-jährigen Aufenthalts in China. 2008 absolvierte er sein Medizinstudium, mit Fachrichtung TCM, an der Universität für chinesische Medizin in Peking. Als Arzt war sein Hauptthema die Regulationsmethodik.

Dr. Ute Danzl ist Ärztin und besitzt seit 21 Jahren das Diplom für Ohr- und Körperakupunktur. Seit 1998 ist sie in eigener Akupunktur- und Schmerztherapie-Praxis tätig (bisher im "Sonnenhaus" in Altenstadt). Ihr Behandlungsschwerpunkt ist im Besonderen die Migräne- und Kopfschmerztherapie. Michael Bitterer ist Heilpraktiker und Physiotherapeut mit über 20-jähriger Berufserfahrung. Der Bewegungsapparat ist seine Spezialität. Bei Schmerzzuständen werden durch die Matrix-Rhythmus-Therapie Faszien, Muskeln, Sehnen und bindegewebige Verklebungen gezielt behandelt.

Tierhomöopathin


Ursula Parzefall ist seit 2014 Heilpraktikerin für klassische Homöopathie sowie Dozentin für die Heilpraktiker-Ausbildung und seit 10 Jahren Tierhomöopathin. Sie arbeitet ausschließlich nach dem Begründer der Homöopathie, Dr. Samuel Hahnemann. Sven Meier ist Physiotherapeut und in Ausbildung zum Heilpraktiker. Seinen Schwerpunkt nach der Ausbildung zum Atemtherapeuten nach Jean Chevallier setzt er in der autogen übertragenen Drainage. Diese führt zur Verbesserung der Atemwegsfunktion und der Sauerstoffbindung im Blut, mit dem Ziel, Nervensystem, Organe, Stoffwechsel sowie die Psyche positiv zu beeinflussen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.