Altersehrenabteilung der Feuerwehr
Alarm für Ehrungen

Vergangenes Jahr gründete Burkhard Bork eine Altersehrenabteilung der Feuerwehr. Ihr haben sich 17 Senioren angeschlossen. In der Jahreshauptversammlung bekam Bork dafür eine verdiente Auszeichnung.

Weil sie altersbedingt nicht mehr aktiv sein können, unterstützt diese Gruppe die Jugend und die Aktiven. Bork erhielt für 40 Jahre aktive Mitarbeit im Brandschutzwesen ein staatliches Ehrenabzeichen. Er ist erst sechs Jahre bei der Pirker Wehr, An seinem früheren Wohnort hat er sich schon das Bundesverdienstkreuz verdient.

Für 60-jährige Mitgliedschaft zeichnete der Vorstand außerdem Josef Hofmann aus. 40 Jahre sind Lothar Hofmann, Georg Kick und Alois Troppmann dabei, 25 Jahre Reinhold Knorr.

Vorsitzender Andreas Albrecht erinnerte an neun verstorbene Mitglieder, den Tag der Jugend, Ausflüge, eine Fahrt ins Blaue, das Johannisfeuer und Besuche bei Nachbarvereinen. Hauptkassier Christian Wirth legte einen positiven Kassenbericht vor. Zuletzt hat der Verein eine Wärmebildkamera angeschafft. Der Mitgliederstand ging leicht auf 448 zurück.

Gutes Miteinander


Kommandant Markus Specht sprach elf Einsätze an. Die Aktiven waren bei einer Tierrettung, Ölsäuberungen und sechs Absicherungen eingesetzt. Dazu kamen Verkehrsabsicherungen bei Unfällen und die Zusammenarbeit mit der Constantia-Werkswehr wegen eines Gefahrguteinsatzes. Bürgermeister Michael Bauer sprach von einem Routinejahr. "Doch bei der Wehr kann es keine Routine geben, sie muss intakt sein und funktionieren, damit sich die Bevölkerung sicher fühlen kann. Und das ist hier gegeben."

Die Malerarbeiten am Gerätehaus beginnen im Frühjahr. Pfarrer Jaison Thomas sprach in einem Gedicht den aktiven Brandschützern Mut zu. "Bauen Sie auf ein gutes Miteinander". Christian Lehner unterstrich die Freundschaft mit den Constantia-Floriansjüngern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Feuerwehr (1117)Ehrungen (542)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.