Auf nach Bella Italia
Neues Programm des Städtepartnerschaftsvereins

Sigrid Schneider, Petra Vorsatz, Reinhold Wildenauer und Joachim Strehl (von links) haben Grund zur Vorfreude: Sie stellten das neue Programm des Städtepartnerschaftsvereins vor. Bild: Schönberger

Von der Konzertfahrt nach Marienbad über eine Reise nach Berlin inklusive Parlamentbesuch bis hin zur fünftägigen Fahrt nach Macerata: Das neue Programm des Städtepartnerschaftsvereins hat einiges zu bieten.

"Wir unterstützen die Stadt Weiden, so gut es geht", erklärt Joachim Strehl, Vorsitzender des Städtepartnerschaftsverein bei der Programmvorstellung im Kulturzentrum Hans Bauer. Obendrein treffen sich die Mitglieder jeden zweiten Mittwoch im Café Heinzelmann. Der Verein organisiert Fahrten sowie Veranstaltungen "von Bürgern für Bürger", wie Petra Vorsatz, Mitglied der Vorstandschaft, betont.

Ziele seien dabei vor allem Weidens Partnerstädte: das französische Issy-les-Moulineaux, das italienische Macerata, Weiden am See in Österreich, das sächsische Annaberg-Buchholz und Mariánské Lázne (Marienbad). "Durch unsere Fahrten entstehen auch viele private Kontakte", erklärt Reinhold Wildenauer, stellvertretender Vorsitzender. Um die neuen Bekanntschaften zu pflegen, folgen deshalb auch private Reisen der Mitglieder in die Partnerstädte.

Der Höhepunkt des diesjährigen Programms sei die fünftägige Partnerschaftsfahrt nach Macerata mit Opernbesuch im "Sferisterio". "Wir werden dort wunderschöne Tage verbringen", freut sich Strehl jetzt schon. Egal, ob man baden oder bergsteigen will - in Macerata sei alles möglich. Die Fahrt sei bereits ausgebucht. Es gibt eine Warteliste.

Wo genau liegen eigentlich die Partnerstädte? Und wie sind die Kooperationen entstanden? Seit dem Bürgerfest 2015 geben Hinweisschilder Antworten auf diese Fragen. Man findet sie direkt bei den Namensschildern der jeweiligen Plätze. "Die Mitglieder wollen wissen, wo der Ursprung aller Partnerschaften liegt", erklärt Strehl. Doch: Wo findet sich der Mariánské-Lázne-Platz in Weiden? Das wussten selbst einige Mitglieder des Vereins nicht. Aus diesem Grund sponsert der Verein ein neues Hinweisschild, das am Oberen Markt angebracht wird. Es leitet den Weg in die Pfannenstielgasse. Und somit zum gesuchten Platz.

Dank an Beisitzer


38 Interessierte haben den Verein 2008 gegründet, heute zählt er 152 Personen. "Unsere Mitglieder scheuen keine Arbeit", sagt Sigrid Schneider, für die Stadt Weiden verantwortlich für Städtepartnerschaften und Vorstandsmitglied. Sie dankte allen, die bei Organisationsarbeiten helfen oder aufgrund ihrer Sprachkenntnisse als Übersetzer dabei sind.

Aus dem ProgrammKonzertfahrt nach Marienbad zum Westböhmischen Symphonieorchester am Freitag, 26. Februar.

Dreitägige Berlinfahrt inklusive Parlamentsbesuch vom 15. bis 17. April.

Fahrt zur Eröffnung der Sommer-Kursaison nach Marienbad am Samstag, 14. Mai.

Partnerschaftsfahrt nach Macerata mit Opernbesuch im "Sferisterio" vom 5. bis 9. August.

Besuch der bayerischen Repräsentanz in Prag vom 6. bis 7. Oktober.

Besuch des Weihnachtsmarktes in Annaberg-Buchholz am Sonntag, 18. Dezember.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.