Aus der Oberpfalz gesehen
Die partielle Sonnenfinsternis vom 20. März 2015

Aus der Oberpfalz gesehen (za) Die partielle Sonnenfinsternis am 20. März begeisterte jeden, der einen geschützten Blick darauf werfen konnte. Astronomische Einrichtungen boten auch die Möglichkeit, durch spezielle Sonnenteleskope zu beobachten. Die "Deepsky Hunters Weiden" hatten zum Beispiel ein solches Fernrohr der Marke "Coronado" an der Sophie-Scholl-Realschule aufgestellt. Die Schülerinnen konnten dadurch Details auf der Sonnenoberfläche und Gasausbrüche, so genannte Protuberanzen, am Sonnenrand s
Die partielle Sonnenfinsternis am 20. März begeisterte jeden, der einen geschützten Blick darauf werfen konnte. Astronomische Einrichtungen boten auch die Möglichkeit, durch spezielle Sonnenteleskope zu beobachten. Die "Deepsky Hunters Weiden" hatten zum Beispiel ein solches Fernrohr der Marke "Coronado" an der Sophie-Scholl-Realschule aufgestellt. Die Schülerinnen konnten dadurch Details auf der Sonnenoberfläche und Gasausbrüche, so genannte Protuberanzen, am Sonnenrand sehen. Bild: Hermann Schieder
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.