Ausstellung im Amselweg gut besucht
Kunst im Garten

Schmucke Sache: "Kunterbuntes Kunsthandwerk" präsentierten Ausstellerinnen im Amselweg. Bild: Kunz

Der Amselweg 2a war Schauplatz für "Kunterbuntes Kunsthandwerk im offenen Garten" und im dritten Jahr in Folge erste Adresse für Liebhaber des außergewöhnlichen Schmucks und Handwerks. Jana von Janso präsentierte und verkaufte Filztechniken, die vor allem Bilder darstellten. Die Initiatorin der Veranstaltung, Ute Leitz, bot Edelsteinschmuck, Steinmalereien und textile Eigenkreationen an.

Anke Ravo stellte ihren aus Schmuckl aus Flüssigharz vor sowie Taschen und Täschchen, die sie aus Altmaterialien selbstgenäht hat. Brigitte Erdei verkaufte Kunsthandwerk, das sie aus Papier geflochten hat. Und Jakob Mühlbauer drechselte wunderschöne Feinholzsachen und begeisterte mit seinen mit Opalen besetzten Schmuckstücken aus Mammutzähnen.

Fast alle Aussteller präsentieren ihr Handwerk regelmäßig auf Märkten. Wie Initiatorin Leitz, die ihren Schmuck vor allem auf Mittelalter-Märkten, am Schafferhof, bei "Weiden träumt" oder auf Weihnachtsmärkten verkauft. Das Wetter war großartig, der Besuch ebenfalls. Es gab Limonade und Nüsse.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.