Bauausschuss entscheidet
Antrag auf Werbeanlage an Josefshaus-Kreuzung: Das letzte Banner

Der Bauausschuss entscheidet am Donnerstag über den Antrag auf eine weitere Werbeanlage an der Josefshauskreuzung. Konkret soll ein weiteres 6,5-Quadratmeter-Plakat am Anwesen Nikolaistraße 2 (gelbes Haus) angebracht werden. Das Bauverwaltungsamt gibt grünes Licht. Die Werbeanlage füge sich "in die Eigenart der näheren Umgebung ein": Schon an den Gebäuden Adolf-Kolping-Platz 21 und 4 prangen Werbebanner. Die Größe der jetzt beantragten Werbefläche entspreche den Beschränkungen der Weidener Werbeanlagensatzung vom März 2015. Maximal fünf Prozent der Fassade dürfen für Werbung genutzt werden, ehe es zur Verunstaltung des Straßenbildes kommt. Bei einer Gesamtfläche von 130 Quadratmetern (Nordseite) ist man mit 6,5 Quadratmetern im Limit. Das Bauverwaltungsamt signalisiert aber auch: Darüber hinaus wird es für dieses Haus keine weiteren Genehmigungen mehr geben, "da dies eine störende Häufung von Werbeanlagen darstellen würde". Bild: Götz

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.