Bergknappenverein Marienschacht Wölsendorf
Held behält Spitzenposition

Zweiter Bürgermeister Franz Grabinger (Zweiter von links) gratulierte der neuen Vorstandschaft des Bergknappenvereins Marienschaft Wölsendorf mit Vorsitzendem Friedrich Held (Sechster von links) an der Spitze. Bild: ga

Für die nächsten drei Jahre wieder gut bestellt ist es um die Vorstandschaft des Bergknappenvereins Marienschacht Wölsendorf. In einer gut vorbereiteten und sehr zügig verlaufenden Neuwahl wurde der langjährige Vorsitzende Fritz Held für die künftige Wahlperiode einstimmig an der Spitze bestätigt.

-Wölsendorf. Bei der Jahreshauptversammlung der Wölsendorfer Bergleute im gut gefüllten Gasthaus Lorenz konnte Vorsitzender Fritz Held rund 40 Vereinsmitglieder begrüßen.

Nach dem Totengedenken und den üblichen Regularien bedankte sich zweiter Bürgermeister Franz Grabinger in seinem Grußwort bei Vorstandschaft und Mitgliedern des sehr rührigen Vereins für deren Aktivitäten, die auch das Gemeindeleben bereicherten. Neben den traditionellen Terminen wie dem Fischessen beim Kocherstollen und der Barbarafeier haben die Bergknappen auch an zahlreichen Veranstaltungen anderer Vereine teilgenommen.

Für die Pflege der bergmännischen Traditionen und die Bewahrung der Erinnerung an die für die Region markante Bergbauvergangenheit sprach Bürgermeistervertreter Franz Grabinger auch namens der Gemeinde Schwarzach Lob und Anerkennung aus.

Unter Leitung des zweiten Bürgermeisters gingen dann die Neuwahlen reibungslos und zügig von statten; sie brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzender Friedrich Held: Auch die übrige Vorstandsriege bleibt weitestgehend im Amt, so dass der Verein auf Kontinuität setzen kann. 2. Vorsitzender ist Alois Lehner, Schriftführerin Stilla Jahn-Obendorfer, 2. Schriftführer Wolfgang Lehner, Kassier Wolfgang Lehner (neu), 2. Kassier Barbara Schießl, Fahnenträger Thomas Humbs, 2. Fahnenträger Sebastian Diermeier; Fahnenbegleiter: Johann Obendorfer, Alois Singer, Agnes Lehner, Stilla Jahn- Obendorfer; Beisitzer: Simon Gradl, Hans Hierl, Alois Singer, Franz Zweck.

Vorgestellt wurde in der Vorschau auf das laufende Vereinsjahr schließlich noch der Jahresausflug, der in der Zeit vom 3. bis 5. Juni ins Berchtesgadener Land führen wird und schon jetzt sehr gut nachgefragt ist.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.