Betrunkener legt sich in Weiden mit Beamten an
Zoff mit Polizei aufgenommen

Symbolbild: dpa

Ein Betrunkener legte sich in der Nacht zum Dienstag mit der Polizei an - und nahm Teile des Gesprächs per Handy auf. Diese Audiodatei sandte er - gegen den erklärten Willen der Polizisten - an einen Bekannten weiter. Das ist als "Verletzung des vertraulich gesprochenen Wortes" strafbar. Eine entsprechende Anzeige läuft.

Nicht die einzige Anzeige gegen den 21-Jährigen: Er soll die Beamten zudem beleidigt, bedroht und versucht haben, sie zu bestechen. Laut Polizei war der alkoholisierte Weidener gegen 0.50 Uhr torkelnd auf dem Gehweg der Johannisstraße kontrolliert worden. Er soll die Beamten unflätig beschimpft und ihnen dann Geld angeboten haben, wenn sie die Sache "vergessen". Dies zog eine weitere Anzeige nach sich, was den jungen Mann vollends ausflippen ließ. Er kündigte an, einen Beamten in den Hals zu stechen. Die Streife brachte den Mann in die Ausnüchterungszelle.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.