Blitz-Marathon
Unermüdlich kontrolliert

Ja, wo rasen sie denn? Unter anderem zwischen Rothenstadt und Ullersricht hatten sich die Polizisten postiert, um beim Blitz-Marathon zu schnelle Autos herzubremsen. Bild: Beer

Heute Morgen um 6 Uhr müsste die Polizei ihre Messgeräte wieder eingepackt haben. Denn da sollte der Blitz-Marathon nach 24 Stunden enden. Trotz vorheriger Bekanntgabe der Mess-Stellen - in Weiden unter anderem auf der B 470, Höhe Straßenmeisterei, und auf der Straße zwischen Rothenstadt und Ullersricht - erwischte es wieder so einige Wagenlenker, die zu schnell dran waren. Ergebnisse wollen die Gesetzeshüter allerdings erst heute veröffentlichen.

Einstweilen erinnert die Polizei an eine andere Statistik: 2015 waren 1000 Unfälle in der Oberpfalz auf überhöhte Geschwindigkeit zurückzuführen - fast so viele wie im Vorjahr. Ein besonderer Service, falls es am Donnerstag wirklich geblitzt hat: Der Bußgeldkatalog ist einsehbar unter www.polizei.bayern.de/verkehr
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2702)Blitz-Marathon (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.