Blumen, Bier und tolle Knollen
Obst- und Gartenbauverein mit interessantem Jahresprogramm

Die Saat geht auf: Das Führungsteam des Obst- und Gartenbauvereins Weiden ist wieder komplett. Gut so. Denn auch im neuen Vereinsjahr hat die Gemeinschaft viel vor.

Karin Vierling und Alexander Helgert sind neu im Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins. Bei der Jahreshauptversammlung am Dienstagabend im "Schützenhaus" übernahmen sie die Plätze des Mitte letzten Jahres überraschend verstorbenen Klaus Bauer und des ausgeschiedenen Gerhard Baumer.

Zudem gab es Ehrungen. Mit den Ehrenurkunden in Bronze beziehungsweise in Silber zeichneten Vorsitzender Klaus Fischer und stellvertretende Bezirkschefin Rosa Prell Gisela Weber für 15- sowie Martha Nagel für 25-jährige Treue aus.

Über die Aktivitäten im Vorjahr berichtete Schriftführerin Margareta Czichon. Vorträge zu Gartenthemen, Kurse, Exkursionen, Arbeiten im Vereinsgarten und Besuche bei anderen Gemeinschaften hatten den Jahreslauf geprägt. Im Anschluss zeigte Fischer eine kurzweilige Beamer-Schau über das Gartenjahr. Stadtrat Wolfgang Pausch und Michael Pösl hatten die Kasse von Dirk Walter geprüft. Pausch sprach dem Schatzmeister und Vorgänger Baumer höchstes Lob fürs gute Wirtschaften aus.

Natur als Zuflucht


Bürgermeister Lothar Höher überbrachte die Grüße von OB Kurt Seggewiß sowie seiner anwesenden Stadtratskollegen Heiner Vierling, Hans Forster, Josef Gebhardt und Karl Bärnklau. In diesen schwierigen Tagen könne der Bürger in der Natur "Abstand von den Unbilden der Zeit finden". Die Obst- und Gartenbauvereine pflegten diese Kultur, so Höher. Er bekannte, dass er sich schon jetzt auf "Erdäpfelsuppe, aber noch mehr aufs Bier" beim "Tag der offenen Gartentür" freue. Vorsitzender Fischer kündigte auch sonst ein interessantes Programm an. (Infokasten)

Programm 2016Vorsitzender Klaus Fischer stellte das Programm 2016 des Obst- und Gartenbauvereins vor. Am 15. März berichtet Stadtgärtnermeister Hans Gallersdörfer im Schützenhaus über die Begrünung der Deponie Weiden- West . Am 19. März zeigt Heiner Vierling im Vereinsgarten in der Merklmooslohe ab 14 Uhr, wie Bäume im Vorfrühling richtig beschnitten werden. Feng-Shui, Qui-Gong und Zen-Gärten - darüber referiert Arthur Wiesmet aus Sulzbach-Rosenberg am 19. April im Schützenhaus. Eine Pflanzentauschbörse organisiert der Verein am 14. Mai von 10 bis 12 Uhr im Vereinsgarten. Dort findet am 11. Juni von 14 bis 17 Uhr auch die Bayern Tour Natur 2015 statt. Ebenso am 21. Juni ab 18.30 Uhr ein kulinarischer Spaziergang durch die Kräuterwiese mit Waltraud Witteler.

Einen Sommerschnitt-Kurs hält Gärtnermeister Hermann Zierer im Vereinsgarten am 2. Juli um 10 Uhr. Für alle steht dieser Vereins- und Lehrgarten am 10. Juli beim Tag der offenen Gartentür von 10 bis 17 Uhr offen. Antipasti europäisch zaubert Rosi Pausch am 20. September im "Schützenhaus". Um Nachbarschaftsrecht, Pflanzen betreffend , geht es bei einem Vortrag von Arthur Wiesmet am 18. Oktober. Zu guter Letzt zeigt Alexandra Lukas am 15. November, was für eine tolle Knolle die Kartoffel doch ist. (hcz)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.