Büchelkühner Kirwapaare überzeugen bei Aufführungen
Einstudierte Tänze

Insgesamt 15 Figurentänze gaben die Kirwapaare bei drei Aufführungen zum Besten. Bild: gab

Der Vorstand des Burschenvereins "D'Naabtaler" zeigte sich zufrieden mit dem Besuch an den beiden Kirwatagen in Büchelkühn. Das Schuften und Schwitzen die ganze Woche über hat sich also gelohnt.

Das Fest wurde am Sonntag mit dem Tanz der Paare um den Kirwabaum eröffnet. Ab 19 Uhr gehörte das Podium den "Stoapfläzer Spitzbuam". Die Musiker verstanden es, das Publikum von der ersten Minute an in ihren Bann zu ziehen. Sie wirbelten durch alle Musikrichtungen. Es dauerte nicht lange, bis das Publikum auf den Bänken stand. Zum Kirwaausklang am Montag war nochmals Festzeltbetrieb angesagt.

Für Stimmung sorgte die Kapelle "Breznsalzer". Auch sie traf mit ihrem Repertoire den Nerv des Publikums. Mit ihrem Kommen zeigten die umliegenden Burschenvereine ihre Verbundenheit mit den Burschen von Büchelkühn.

15 Figurentänze hatten die Kirwapaare unter die Anleitung von Anita und Alfred Merl einstudiert. Bei ihren insgesamt drei Auftritten am Sonntag und am Montag konnten die Besucher immer jeweils fünf der einstudierten Tänze verfolgen. Nach jeder Aufführung gab es einen langanhaltenden Applaus von den Zuschauern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kirwa (250)D'Naabtaler (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.