Christoph Voit vom BVS holt Vize-Titel im Boccia
Zweiter Platz nach hartem Kampf

Im paralympischen Boccia-Einzel gehört Christoph Voit weiter zur absoluten Spitze. Bild: R. Kreuzer
(kzr) Wieder ein Erfolg für den Behinderten- und Vitalsportverein (BVS) Weiden: Nach dem deutschen Meistertitel im paralympischen Boccia-Einzel im Vorjahr holte sich Christoph Voit heuer die Vizemeisterschaft. Der Wettbewerb stieg diesmal im rheinland-pfälzischen Bad Kreuznach. Aufgrund der unterschiedlichen körperlichen Behinderungen waren die Athleten in vier Klassen eingeteilt. Voit startete in der Wettkampfklasse BC 2 - so wie weitere sieben Konkurrenten. Sie traten zunächst in zwei Gruppen an.

Dabei musste Voit im ersten Spiel zwar eine knappe Niederlage (3:4) hinnehmen, konnte aber die weiteren Begegnungen klar für sich entscheiden und erreichte damit das Halbfinale. Das gewann Voit souverän, da sein Gegner zwar seine eigenen Angaben sehr gut spielte, aber bei Voits weiten Bällen wenige Chancen hatte.

Im Endspiel stand der Oberpfälzer einem Kameraden aus dem Nationalkader gegenüber. In dem spannenden Spiel mussten beide ihr ganzes Leistungsvermögen abrufen. Nachdem Voits Gegenspieler den ersten Durchgang mit 1:0 für sich entschieden hatte, glich der BVS-Sportler im zweiten Durchgang aus und führte nach dem dritten sogar mit 2:1. Im vierten und letzten Durchgang waren es dann Millimeter, die seinem Nationalspielerkollegen den Sieg mit 3:2 brachten.

Als Nationalspieler hatte Voit im Mai auch an den international offenen tschechischen Meisterschaften in Prag teilgenommen und damit nach seinem vorjährigen Einsatz bei den World Open in Polen erneut internationale Erfahrung gesammelt. In Prag erreichte er nach Siegen in der Vorrunde sogar das Viertelfinale, das er gegen seinen Gegner, der später internationaler tschechischer Meister wurde, jedoch verlor. Am Ende sprang für Voit ein guter Platz im Mittelfeld heraus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.