Der etwas andere Vorspielnachmittag
Kinder spielen Eigenkompositionen

Eine klasse Idee: Musiklehrerin Lilia Gette ermunterte ihre Schüler, beim Vorspielnachmittag Eigenkompositionen vorzutragen. Die Zuhörer bekamen daher am Montag im Saal des Maria-Seltmann-Hauses neben Klassikern wie "Ballade pour Adeleine" und Tschaikowskys "Schwanensee" auch etwas ganz Neues zu hören. Immerhin die Hälfte der fast 30 Musikschüler hatte eigene Stücke im Repertoire mit Namen wie "Rittermarsch" oder "Sonnenwind".

Je nach Temperament: Während die einen in die Tasten hämmerten, schwebten andere die Klaviatur auf und ab. Die Kinder der Musikalischen Früherziehung ergänzten das Programm mit einem Tüchertanz zum Frühlingsbeginn. Zum Lohn gab es Applaus von Eltern und Großeltern - und Süßes von der Lehrerin.
Weitere Beiträge zu den Themen: Vorspielnachmittag (7)Lilia Gette (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.