"Der neue Tag" sucht Auszubildende zum 1. September 2017 - Auch Praktika möglich
Karrierestart im Medienhaus

Auch das Medienhaus "Der neue Tag" ist bei der Ausbildungsmesse mit einem Info-Stand vertreten. Hier können sich die Besucher unter anderem an einem Gewinnspiel beteiligen. Dabei müssen sie die Anzahl geschredderter Zeitungen in einer Box schätzen. Wer richtig liegt, hat Chancen auf einen NT-Ticket-Gutschein über 50 Euro. Bild: hfz

Sechzehn junge Menschen absolvieren derzeit eine Ausbildung im Medienhaus "Der neue Tag" - fünf im kaufmännischen Bereich, vier im technischen, sieben in der Redaktion.

Wer ebenfalls ein Rädchen im komplexen Entstehungsprozess einer Zeitung werden will, kann ab 1. September 2017 seine berufliche Laufbahn im Medienhaus starten. Der regionale Zeitungsverlag mit Hauptsitz in Weiden sucht zu diesem Zeitpunkt Azubis in folgenden Berufen:

Kauffrau/-mann für Büromanagement,

Medienkauffrau/-mann Digital und Print,

Mediengestalter/-in Digital und Print,

Medientechnologe/-in Druck.


Bewerbungsschluss für eine Ausbildung, die im kommenden Jahr beginnt, ist Ende November 2016. Bewerbungen für Volontariate in der Redaktion können dagegen jederzeit abgegeben werden.

Wer erst einmal ausprobieren will, ob ihm einer dieser Berufe liegt, kann auch zunächst ein Praktikum absolvieren:

-Technisches Praktikum:

Einwöchiges Betriebspraktikum im Bereich der Medienproduktion. Die Schüler erhalten Einblicke in die Abteilungen Mediengestaltung, Blattplanung, Rotation/Druckmaschine, Versandabteilung und Betriebstechnik.

-Kaufmännisches Praktikum:

Einwöchiges Betriebspraktikum im kaufmännischen Bereich. Dabei durchlaufen die Jugendlichen Abteilungen wie etwa Marketing, Servicecenter, Buchhaltung und Einkauf.

-Redaktion: Schulabgänger und Studenten können sich für ein mehrwöchiges Praktikum in der Lokal-, Online- oder überregionalen Redaktion bewerben. Eine Ausbildung im Medienhaus bietet interessante, abwechslungsreiche Tätigkeiten, eine umfassende qualifizierte Betreuung, spannende Projekt- und Teamarbeiten sowie gute Chancen auf eine Übernahme. Im Bereich "Verlag - Karriere" auf der Medienhaus-Homepage (www.onetz.de) informiert der Verlag zudem über seine Ausbildungsberufe. Hier finden Interessenten außerdem die erforderlichen Kontaktdaten und haben die Möglichkeit, sich online zu bewerben. Bei der Ausbildungsmesse in der Max-Reger-Halle bietet "Der neue Tag" im Rahmen der Vorstellung des Ausbildungsberufes "Mediengestalter/-in Digital und Print" interessierten Schülern und ihren Eltern die Möglichkeit, mit praktischen Übungen am PC das Gestalten von Anzeigen kennenzulernen. (puh)

Abwechslungsreiche Lehrzeit

Azubis des Medienhauses können sich auf eine abwechslungsreiche Lehrzeit freuen. Die Ausbildung beginnt mit einer Einführungswoche, in der die jungen Leute alle wichtigen und interessanten Informationen über das Medienhaus erfahren. Sie erhalten zudem Ausbildungspaten (Azubis im zweiten oder dritten Lehrjahr) und unternehmen einen gemeinsamen Ausflug, um das Teamgefühl zu stärken. Ziel ist es, die Neuen schnell in das Azubi-Team zu integrieren. Während der folgenden Ausbildung durchlaufen die Berufsanfänger viele Abteilungen des Hauses und erhalten so einen Blick für die Zusammenhänge der einzelnen Bereiche. Ein weiteres, interessantes Projekt ist die hausinterne Mitarbeiterzeitung, welche alle Auszubildenden und Volontäre gemeinsam erstellen.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.