Deutsche Meisterin Sabine Ludewig-Coumont gründet neue Gruppe für Narrhalla
Showtänzer gesucht

Sabine Ludewig-Coumont, hier als "Gülser Seemöwe". Bild: hfz

Sabine Ludewig-Coumont strahlt, wenn sie von den "Gülser Seemöwen" erzählt. Die deutsche Meisterin im Showtanz möchte ihrer Leidenschaft jetzt als Trainerin nachgehen. Sie sucht Tanzbegeisterte für eine neue Narrhalla-Gruppe.

Wie sind Sie selbst zum Tanz gekommen?

Ludewig-Coumont: Angefangen habe ich mit 12 in der Tanzgruppe im Elly-Heuss-Gymnasium. Mit 16 bin ich zur Narrhalla. Mit 17 habe ich mich dann auch noch an Ballett versucht. Mit 22 zog ich mit meinem damaligen Freund nach Rheinland-Pfalz und bin schließlich in Koblenz gelandet. Weil das Tanzen schon immer meine Leidenschaft war, habe ich mich auch dort umgeschaut. Die Tanzgruppe "Gülser Seemöwen" war für mich wie eine große Familie, und ich war stolz, ein Teil davon zu sein.

Sie waren auch sehr erfolgreich.

Ludewig-Coumont: Ja, das stimmt. Ich habe erst auf kleineren Turnieren getanzt. Später haben wir uns für die Landesmeisterschaften qualifiziert. 2007 wurden wir Deutscher Meister.

Wie kamen Sie jetzt auf die Idee, eine Showtanzgruppe zu gründen?

Ludewig-Coumont: Mein Herz schlägt immer noch für den rheinländischen Karneval. Seit meiner Rückkehr nach Weiden vor vier Jahren habe ich das Tanzen, den Spaß und die Stimmung der Fasenacht sehr vermisst. Die Rückmeldung der Narrhalla war sehr positiv, und jetzt versuche ich einen Anlauf zusammen mit Monique Linke als Co-Trainerin. Erstes Probetraining ist am Mittwoch, 16. März, 20 Uhr, im Gymnastikraum der Albert-Schweitzer-Schule.

Wie stellt man sich Showtanz vor?

Ludewig-Coumont: Showtanz hat keine bestimmten Vorgaben. Ich möchte eine neue Richtung in der Narrhalla einschlagen und den rheinländischen Schwung reinbringen. Dazu gehören auch Hebefiguren und Akrobatik. Es ist ein Versuch, etwas komplett Neues zu starten, mit dem wir den Faschingsbällen neuen Wind geben können.

Wer kann alles mitmachen?

Ludewig-Coumont: Jeder, der gerne tanzen möchte und 17 bis 30 Jahre ist. Ich suche auch Männer. Bei den Hebungen kommt es zwar oft auf Technik und nicht auf Kraft an, aber es ist immer gut, ein paar Männer dabeizuhaben . Sie müssen auch nicht im Tutu tanzen. Versprochen.

Was muss man mitbringen?

Ludewig-Coumont: Sportklamotten und vor allem viel Spaß. Für meine Gruppe suche ich nicht unbedingt Leute mit Tanzerfahrung. Auch ein Spagat oder Ähnliches ist kein Muss, aber man sollte Rhythmus im Blut haben. Ich freue mich über jeden, der kommt. Bei Interesse bei mir melden (0152/54782853). Oder einfach am Mittwoch vorbeischauen.
1 Kommentar
38
Wolfgang Göldner aus Weiden in der Oberpfalz | 14.03.2016 | 13:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.