Deutsche und tschechische Schüler erarbeiten gemeinsam Thema Berufswahl
Grenzüberschreitende Infos

Schüler aus Deutschland und Tschechien besuchen wieder gemeinsam die Ausbildungsmesse in der Max-Reger-Halle. Michael Braun, EURES-Berater der Agentur für Arbeit Weiden, hat dafür die Mittelschule Vohenstrauß ausgewählt, die sich nun zusammen mit ihrer Partnereinrichtung, der Zakladni Skola (ZS) Stríbro, daran beteiligt.

Die Jugendlichen werden mit Bussen zu der Veranstaltung gebracht, wo sie dann in kleinen Gruppen das Thema Berufswahl erarbeiten.

Gemeinsame Aspekte


Wie Karin Hartung, Pressesprecherin der Agentur für Arbeit Weiden, erklärt, wolle man mit dieser Aktion die tschechischen Schüler informieren - unter anderem mit Vorträgen über EURES und das duale Ausbildungssystem, das es in der Form in Tschechien nicht gebe.

Dennoch böten verschiedene Berufe auch viele gemeinsame Aspekte. Im Mittelpunkt des Informationstages stehe natürlich die zentrale Frage: "Welcher Beruf würde zu mir passen?" Dabei sei es durchaus auch interessant, einen Blick über die Grenzen zu werfen.

Sprache fördern


Ebenso wolle man das Interesse an der Sprache des Nachbarlandes fördern und den einen oder anderen vielleicht dazu bewegen, ein Auslandspraktikum zu absolvieren. (puh)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.