Die DTM (Deutsche Tourenwagen-Masters) auf dem Norisring
Sehenswertes Spektakel

(Foto: Jürgen Tap / Hoch Zwei)
(aha)

Einmal im Jahr verwandeln zahlreiche Helfer das Areal rund um das Nürnberger Zeppelinfeld in ein Eldorado für Motorsport-Fans. Circa 600 Ehrenamtliche verlegen kilometerweise Wasser- und Stromleitungen, errichten Betonleitplanken, Reifenstapel und Bauzäune. Rund um die monomentale Steintribüne entsteht der einzige temporäre Kurs im DTM-Rennkalender: der Norisring.

Vom 24. bis 26. Juni


Knallharte Tür-an-Tür-Duelle sind auf der 2,3 Kilometer langen Strecke garantiert. Auch im Jahr 2016 dürfen sich die Besucher zwischen Dutzendteich und Grundig-Kehre auf ein Programm der Extraklasse freuen. Vom 24. bis zum 26. Juni geben die 24 DTM-Piloten in zwei Rennen zwischen den engen Streckenbegrenzungen Vollgas. Zudem wird ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm die Zuschauer in Nürnberg begeistern.

Das „Fränkische Monaco“ besticht durch seinen besonderen Charme. An keiner anderen Strecke sind die Zuschauer so nah am Renngeschehen, wie am Norisring. Die Stimmung ist prächtig, die Fahrer sind hochmotiviert. Nach freien Trainings werden sich die Spezialisten hinter dem Steuer in zwei Qualifyings und zwei Rennen um wichtige Punkte in der DTM-Fahrerwertung messen. Jeder Zentimeter ist im Kampf um die schnellsten Zeiten wertvoll – nicht selten müssen die Außenspiegel der Fahrzeuge bei den waghalsigen Manövern dicht an der Streckenbegrenzung dran glauben.

Begebenheiten, mit denen in der Vergangenheit besonders die Mercedes-Benz bestens zurechtkamen: die vergangenen 13 Rennen endeten mit einem Sieg der Stuttgarter Marke, 15 von insgesamt 17 Schlagabtauschen seit dem Jahr 2000 gingen an den Hersteller mit dem Stern. Eine Vormachtstellung, welche die Herausforderer in BMW und Audi 2016 um jeden Preis beenden wollen.

Zwischen den DTM-Sessions trumpfen weitere Rennserien ganz groß auf. Wenn die Formel 3-Piloten auf Zeitenjagd gehen, wird es turbulent. Über 30 Fahrer stürzen sich in ihren Autos im Kampf um Meisterschaftspunkte in das enge Rund. Nicht weniger mitreißend: Die Duelle im Audi Sport TT-Cup - bei dem immer wieder prominente Gaststarter ihr Können hinter dem Steuer beweisen wollen – und im Porsche Carrera-Cup Deutschland.

Aber auch neben der Strecke kommen die Besucher voll auf ihre Kosten: Autogrammstunden, Konzerte und der beliebte Pitwalk gehören beim Besuch auf dem Norisring zum Pflichtprogramm – ein Bummel durchs Fahrerlager ist immer lohnenswert. Gewinnspiele, Mottopartys im Fanzelt und das besondere Flair auf den Campingplätzen am Norisring machen das letzte Juni-Wochenende zu einem ganz besonderen Erlebnis. Eines, das sich nicht nur Motorsport-Enthusiasten auf keinen Fall entgehen lassen sollten.

Karten gibt es schon jetzt im Vorverkauf beim NT/AZ-Ticketschalter in Weiden und Amberg.

Mit „Auto Motor spezial“ gewinnen!Wer kostenlos zum Norisring will, ruft unter der Nummer 0137 808401627 an und spricht das Stichwort „Norisring“, Name, Adresse und Telefonnummer aufs Band. Jeder Anruf aus dem Festnetz kostet 0,50 Euro (Mobilfunkpreise können abweichen). Der Anschluss ist bis 4. Mai 2016 geschaltet.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter des Medienhauses und ihre Angehörigen dürfen nicht teilnehmen. Das Medienhaus „Der neue Tag“ verlost dreimal zwei Norisring-Wochenendtickets plus Fan-Paket für die Steintribühne. Die Gewinner erklären sich mit der Veröffentlichung ihrer Namen einverstanden.

Wir wünschen Ihnen viel Glück bei der Verlosung - und viel Spaß beim Lesen dieser Ausgabe!

Ihre „Auto Motor spezial“-Redaktion
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.