Ein Häuschen am See
Schiffsmodellbauclub errichtet seinen Geräteschuppen

Die aktiven Mitglieder des Schiffsmodellbauclubs bei der Messe in Wels (vorne von links) Jürgen Behrendt, Gerhard Beer, Jürgen Schmidt, Julia Gallitzendörfer und Roland Hüttinger sowie hinten Fritz Moser, Gerd Gösl, Tobias Bock, Andreas Wenning und Jürgen Frischholz. Bild: hfz

Der Schiffsmodellbauclub Weiden darf eine "begehbare Kiste" am Vereinsweiher in Tröglersricht errichten. Dies berichtete "Der neue Tag" bereits kurz nach der Sitzung des Bauausschusses. Bei der Jahreshauptversammlung des Vereins informierte Vorsitzender Jürgen Behrendt seine Mitglieder über den neuesten Stand: Der Bauantrag ist genehmigt und die Details besprochen.

Ein Haus am See wird es zwar nicht, dafür aber ein praktischer Geräteschuppen, der alle wichtigen Gerätschaften für das Vereinsgewässer beherbergen soll. Baubeginn ist für das Frühjahr 2017 geplant. Vorher wird aber noch der Weiher abgelassen, um dringende Reparaturarbeiten am Ablaufschacht und an der Steganlage durchzuführen.

In seinem Jahresrückblick ging Behrendt noch einmal auf die Veranstaltungen der vergangenen Saison ein: die Ausstellung im City Center, die Teilnahme an "Faszination Modellbau" in Sulzbach Rosenberg, Bürgerfest in Weiden oder das Fahren am Fischhofparksee bei Tirschenreuth. Mit Sicherheit das größte Highlight war im April die aktive Teilnahme an der Modellbaumesse in Wels. Zehn Mitglieder gingen mit 56 Schiffsmodellen und einer extra dafür ins Leben gerufenen Schlepper-Challenge, eine Art Seilziehen für Modellkapitäne, auf die Reise.

Da Wahlen nur alle zwei Jahre stattfinden, blieb die Vorstandschaft unverändert.

Trotz Mitgliederverlust ist der Verein finanziell gesund und blickt auch in 2017 wieder auf eine erlebnisreiche Saison. Mit neuen Aktionen sollen auch wieder verstärkt Jugendliche angeworben werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.