Einbrecher hinterlässt DNA-Spur
Zwei Jahre und zehn Monate für tschechischen Serientäter

(rns) Zwei Einbrüche im Raum Waldsassen vor fast drei Jahren und einer in Dresden blieben zunächst ungesühnt. Bei einem vierten, nach dem gleichen Muster begangenen, Raubzug fasste die Polizei eine Bande von Tschechen, als sie den Maschendrahtzaun eines Firmengeländes durchschnitten hatten und gerade Wertsachen aus dem Gebäude entwenden wollten. Nun überführten genommene DNA-Proben ein 27-jähriges Mitglied der Bande.

Bei einem nächtlichen Einbruch in Münchenreuth im Mai 2013, bei dem der Schlosser eine Kellertür aufgehebelt und Schmuck, Silberbesteck und Bargeld erbeutet hatte, sowie in Kondrau, wo er über ein gekipptes Kellerfenster in eine Firma gelangt war, hatte er seine DNA hinterlassen. Auch am Rahmen eines Garagenfensters in Dresden, durch das er in eine Wohnung eingestiegen war und zwei Geldbeutel gestohlen hatte, waren seine DNA-Spuren gefunden worden.

Entschuldigung


Für den versuchten Einbruchsdiebstahl, bei dem er mit seinen Komplizen erwischt worden war, hatte er vom Amtsgerichts Bautzen im Januar letzten Jahres 175 Tagessätze à 10 Euro Geldstrafe kassiert. Nun erst stand der Tscheche vor dem Weidener Schöffengericht unter Vorsitz von Richter Dennis Herzog. Als Motiv für seine Taten gab der Ledige finanzielle Nöte an. Schulden hätten ihn gedrückt und die Zwangsversteigerung habe angestanden. Stets habe er alleine gehandelt. Seine Taten bereue er sehr und er wolle sich bei den Geschädigten schriftlich entschuldigen.

Staatsanwältin Claudia Stingl beantragte, unter Einbeziehung der 175 Tagessätze, die zurzeit ersatzweise in der JVA Weiden verbüßt werden, drei Jahre Freiheitsstrafe. Sie hielt dem Vater zweier Kinder sein Geständnis und die Schuldeinsicht zugute.

Rechtsanwalt Franz Schlama bat, die materiellen Schwierigkeiten seines Mandanten zu berücksichtigen. Zuvor sei dieser unbescholten gewesen. Verteidiger Schlama hielt zwei Jahre und neun Monate für angemessen. Richter Herzog und die Schöffen erkannten auf ein Monat mehr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Keller (29)Geständnis (8)nacht (12)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.