Einen Tag vor dem Start der BR-Radltour
Tour de Bavaria

Bild: Grüner (Archiv)

Kaum haben die Fahrer bei der Tour de France die Zielgerade am Champs Elysées in Paris geschafft, steht die BR-Radltour in den Startlöchern. Wenn sich die 1000 Hobbyradler sieben Tage lang in den Sattel schwingen, ist von Doping keine Rede. Höchstens von leistungshemmenden Getränken bei der Party abends zuvor.

Los geht's mit der 27. Auflage der BR-Radltour am Sonntag, 31. Juli, um 9 Uhr in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) und nach einem kurzen Abstecher in Richtung Norden (Wunsiedel), schlängelt sich der Tross der 1000 Radler gen Süden. An den ersten beiden Tour-Tagen durchstreifen die Hobbyradler über Erbendorf, den Etappen-Zielort Neustadt/WN, Weiden, Wernberg bis zum zweiten Zielort Neunburg vorm Wald die nördliche Oberpfalz (siehe Grafik).

Nach Stationen in Viechtach und Vilshofen endet die Tour de Bavaria im oberbayerischen Burghausen. Der dortige Marktplatz fungiert dann als "Mini-Champs-Elysées". Während die Profisportler in Frankreich um jede Sekunde und jeden Windschatten kämpften, steht bei dieser Hobby-Rundfahrt der olympische Gedanke "Dabei sein ist alles" im Vordergrund. "Wir machen auf jeder Etappe Wasser- und Mittagspausen. Sollte es sehr heiß werden, spricht nichts gegen einen spontanen Stopp in einem Schwimmbad", sagt Wolfgang Slama, zum 27. Mal Chef-Organisator des Bayerischen Rundfunks.

Die Radler legen täglich zirka 72 Kilometer zurück. Im Gegensatz zu den Profi-Kollegen erholen sich die müden Beine dann nicht in einem Luxushotel, sondern breiten sich auf Matratzen in Turnhallen oder Klassenzimmern aus. "Wir brauchen keine Physiotherapeuten. Unsere Regeneration vollziehen wir jeden Abend bei der Radler-Party in den Etappen-Zielorten", sagt Slama. Neben der Bayern-1- und Bayern-3-Band sorgen täglich DJs und nationale Größen der Musikbranche für Stimmung (siehe Kasten). Teilweise über 100 Helfer sorgen in Marktredwitz, Neustadt oder Neunburg vorm Wald seit Wochen dafür, dass es den Hobbysportlern während des kurzen Aufenthalts an nichts mangelt.

"Wir legen wert darauf, dass überall ausschließlich regionale Produkte und Spezialitäten angeboten werden. Ich persönlich freue mich etwa auf einen Zoigl in Neustadt", merkt Slama an. Nach Bergankünften oder reißerischen Abfahrten sucht man im Streckenprofil vergeblich, stattdessen sind die Etappen "fahrerfreundlich flach" gewählt. Der älteste Teilnehmer ist in diesem Jahr 81 Jahre alt, der jüngste 12. Als Exoten betitelt Slama die Radler aus Puerto Rico und Brasilien. Aber auch aus Norwegen, Frankreich, Österreich und der Schweiz sind Teilnehmer am Start.



Von Nena über Sasha zu Silbermond: Tagsüber radeln, abends feiern450 Kilometer weit strampeln, schwitzen und feiern. Das steht den rund 1000 Teilnehmern der 27. BR-Radltour bevor. Nach jeder Etappe erwarten Sportler und Besucher bekannte Größen der Musikbranche. Der Einlass zum Konzertgelände ist ab 16 Uhr geöffnet. Ab 17 Uhr startet das abendliche Vorprogramm jeweils mit der Bayern-1- oder der Bayern-3-Band. Nach den Konzerten der Stars sind die DJs an der Reihe. Der Eintritt ist an allen Etappenorten frei.

Die Organisatoren haben dieses Jahr die Sicherheitsvorkehrungen deutlich verschärft. Der Zutritt zum Veranstaltungsgelände ist nur über zwei Eingänge möglich. Dort führen Sicherheitskräfte Taschen- und Personenkontrollen durch. Besucher sollten deshalb genug Zeit einplanen.

Auftakt der Veranstaltungen zur Radltour ist bereits am 30. Juli im Auenpark in Marktredwitz mit Neue-Deutsche-Welle-Sängerin Nena. Die Stadt erwartet auf dem Benker-Gelände bis zu 20 000 Fans, die den Hits wie "99 Luftballons" oder "Leuchtturm" lauschen können.

Nach der ersten Etappe macht der Tross am 31. Juli in Neustadt/WN Halt. Dort gibt Raab-Zögling Stefanie Heinzmann ein Konzert an der Stadthalle. Mit "Roots to grow" oder "Chance of rain" hat die 27-Jährige Schweizerin mittlerweile einen großen Bekanntheitsgrad erreicht.

Am 1. August rockt Joris mit dem Song "Herz über Kopf" die Bühne auf dem Freibadgelände von Neunburg vorm Wald. Drei Echos hat der 27-jährige Sänger schon eingeheimst.

Nach Viechtach im Bayerischen Wald geht es für die Radfahrer am 2. August. Das Paar Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg - besser bekannt als Glasperlenspiel - machte zunächst in einer Kirchenpopband Musik, auf der Bildfläche erschien das Elektropop-Duo 2011 mit dem Titel "Echt". Bei der BR-Radltour treten die Musiker auf dem Festplatz in Viechtach auf.

In Vilshofen im Landkreis Passau sind gleich zwei große Acts geplant. Der irische Rockmusiker Rea Garvey (Oh my love) ist am 3. August zu Gast. Einen Tag später erobert Sasha (If you believe) die Stadt. Beide Konzerte finden auf dem Flugplatz statt.

Ist das Ziel in Burghausen erreicht, feiert Silbermond am 5. August mit den Teilnehmern und Besuchern das Ende der 27. BR-Radltour. (spi/dko)


Wir legen wert darauf, dass überall ausschließlich regionale Produkte und Spezialitäten angeboten werden. Ich persönlich freue mich etwa auf einen Zoigl in Neustadt.Wolfgang Slama, BR-Organisator

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.