Elternbeirat der Rehbühlschule spendet 475 für „Sieben Bäume“
Muffin-Aktion für Frauen in Kasachstan

Der Elternbeirat der Rehbühlschule übergab einen Scheck an Christina Wirth (hinten, Vierte von rechts). Bild: Dobmeier
(rdo) Es gehört schon eine Portion Mut dazu, wenn eine 29-jährige Frau 5000 Kilometer nach Kasachstan übersiedelt, um Frauen nach deren Entlassung aus dem Gefängnis bei der Wiedereingliederung zu helfen. Die Lehrerin Christiane Wirth wagte diesen Schritt.

Die jetzt 31-Jährige hatte 2013/14 an der Rehbühlschule unterrichtet. Als sie nach ihrem Abschluss keine Anstellung bekam, ging sie für zwei Jahre nach Kasachstan. Dort arbeitete sie für den gemeinnützigen Verein "Sieben Stämme".

Inzwischen unterrichtet Christina Wirth in Poing in Oberbayern. Am Rehbühl ist sie aber nicht vergessen: Der Elternbeirat der Rehbühlschule überreichte der Pädagogin jetzt den Erlös von 475 Euro der letzten Muffin-Aktion. Zwei Mal im Jahr backen Eltern für den guten Zweck: Einmal geht der Erlös an die Schule, einmal an einen gemeinnützigen Zweck - diesmal in den Kaukasus.

Christina Wirth dankte Elternbeiratsvorsitzendem Ronny Kühnel , seiner Stellvertreterin Heike Reil mit Ehemann Oliver und Rektorin Diana Neidhardt für die Unterstützung. Mit dem Geld werden Geschenke wie Duschgels, Seifen und Handtücher für die Frauen im Gefängnis finanziert.

Diese Frauen säßen wegen Mordes an ihren Ehemännern, aufgrund von Drogendelikten, manchmal auch zu Unrecht hinter Gittern. Der gemeinnützige Verein "Sieben Bäume" (auf kasachisch "Zheti Agash") habe in Almaty eine Haus für sie geschaffen, das Hilfe in schwierigen Lebensumständen biete. Zwölf Mitarbeiter sind dort beschäftigt. Zur Eingliederung betreibt das Rehabilitationszentrum eine Schneiderei.

Die Bevölkerung dort sei eher verschlossen gegenüber Fremden. Es sei auch schwierig gewesen, die kasachische Sprache zu erlernen. Aber dies habe ihren Horizont erweitert, auch in Hinblick auf Migrationskinder, von denen sie an der Rehbühlschule sieben unterrichtete. Angst kannte sie nicht. Geholfen habe ihr das Gebet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.