Erfolg bei Paralympics in Rio
Goldmedaille für Daniel Scheil

Gold! Daniel Scheils Traum hat sich erfüllt. Der Kugelstoßer aus den Reihen des Behinderten- und Vitalsportvereins Weiden sicherte sich mit einem Wurf von 11,03 Metern den Sieg bei den Paralympics in Rio. Bild: (C) Ralf Kuckuck, DBS

Altensteinreuth/Weiden. Er hat's geschafft: Daniel Scheil holte sich die Goldmedaille bei den Paralympics in Rio. Mit einer Weite von 11,03 Metern ließ er im Kugelstoßen die Konkurrenz hinter sich. Diese Weite erzielte Scheil bereits bei seinem ersten Wurf.

Die Bestweite hat über den ganzen Wettkampf Bestand. Damit konnte sich Daniel Scheil souverän gegen seine Kontrahenten aus Algerien und Saudi-Arabien durchsetzen.

"Wir sind stolz darauf, einen solchen Sportler in unseren Reihen zu haben", erklärte Alexander Grundler, stellvertretender Vorsitzender des Behinderten- und Vitalsportvereins (BVS) Weiden und Vizepräsident Inklusion des BVS Bayern.

Er sandte dem erfolgreichen Sportler seinen "Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung" und wünschte ihm - ebenso wie die übrigen Sportkameraden aus der Max-Reger-Stadt - weiterhin alles Gute.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.