Erfolgreich auf der Karrieremesse
Mit Termin und Kurzbewerbung

Kontakte knüpfen auf der Karrieremesse. Bild: Archiv

Um auf einer Karrieremesse Erfolg zu haben, machen angehende Auszubildende am besten im Vorfeld Termine aus. Einige Arbeitgeber bieten inzwischen diese Möglichkeit, berichtet die Zeitschrift "Unicum" (Ausgabe 10/2015).

Das hat den Vorteil, dass man bereits im Vorfeld einen Zeitplan hat und so an einem Messetag möglichst viel schafft.

Außerdem bereiten Besucher idealerweise Kurzbewerbungen vor. Die können sie Personalern als eine Art Visitenkarte überreichen, um in Erinnerung zu bleiben. Man kann zum Beispiel auf einer Seite die Kontaktdaten und ein paar Stichworte zum Werdegang angeben. Bei Bedarf reichen Schulabgänger und Studenten dann die kompletten Bewerbungsunterlagen mit Zeugnissen etc. später nach.

Ein paar Tage nach der Messe schreibt man den Gesprächspartnern am besten noch einmal eine E-Mail und bedankt sich für das Gespräch. So bleibt man in Erinnerung. (tmn)
Weitere Beiträge zu den Themen: Azubi 2017 (50)Karrieremesse (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.