Erich Kummer erhält silberne Bürgermedaille der Stadt Weiden
„Ein Leben für den Sport“

Erich Kummer (Mitte) freut sich über die silberne Bürgermedaille, überreicht durch Oberbürgermeister Kurt Seggewiß (rechts). Auch der Vorsitzende des Stadtverbands, Herbert Tischler, gratuliert dem Sportsmann. Bild: Dobmeier

Der Sportplatz ist sein zweites Zuhause, das vielfältige Wirken von Erich Kummer für den Weidener Sport aller Ehren wert. So verleiht Oberbürgermeister Kurt Seggewiß dem 78-Jährigen bei der Monatsversammlung des Stadtverbands für Leibesübungen die silberne Bürgermedaille.

(rdo) Ebenso gratulierte Herbert Tischler, Vorsitzender des Stadtverbands. Der OB skizzierte den sportlichen Werdegang Kummers, der beim Turnerbund 1970 begann, dessen Ehrenmitglied der 78-Jährige heute ist. 1990 übernahm er die Nachfolge von Hans Deindl in der sogenannten "Krawattl-Riege". Seit dieser Zeit ist er als Übungsleiter jeden Freitag in der Jahnturnhalle aktiv.

Gleichzeitig übernahm Kummer von Hans Deindl die Sportabzeichenabteilung. Jeden Donnerstag ist er während des Sommers auf dem Realschulsportplatz und nimmt bei Bedarf das Sportabzeichen ab. Er selbst hat das Deutsche Sportabzeichen 45 Mal abgelegt. Das Bayerische Sportabzeichen in Gold erreichte er seit Einführung jedes Jahr. Für den Sportkegelclub SKC Germania ging der leidenschaftliche Kegler 850 Mal an den Start und leitet seit 1989 den Verein. Zum 40-Jährigen des Vereins führte Kummer die Abnahme des Kegelsportabzeichens ein, das er selbst in 200 Goldwiederholungen ablegte.

Alois Lukas als Schützenmeister der "Adlerschützen Mitterhöll" freute sich über den Besuch der Delegierten und berichtete von der laufenden Stadtmeisterschaft mit guter Beteiligung. Dem Goldmedaillengewinner Daniel Scheil vom BVS Weiden galt der Glückwunsch für seinen großen Erfolg im Kugelstoßen bei den Paralympics. Neumitglieder der Sportvereine sollten zeitnah dem BLSV gemeldet werden, um den Versicherungsschutz im Schadensfall nicht zu gefährden. Der BLSV bietet Vereinen einen "Klima-Check" an, um energetische Schwachstellen an vereinseigene Gebäuden aufzudecken. Ansprechpartner ist BLSV-Kreisvorsitzender Ernst Werner. Die nächste Monatsversammlung findet am 18. Oktober um 19 Uhr im Schützenhaus am Hetzenrichter Weg statt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.