Erst- und einmalige Aktion am Unteren Markt
Maibaum einfach abgesägt

Der Maibaum musste weg. Erstmals wurde er einfach abgesägt. Keine große Sache für Michael Weiß vom Bauhof. Den 25 Meter langen Stamm hängten die Arbeiter an einen Kran und legten ihn ab. Günther Magerl, Vorsitzender des Heimatrings, erhielt zudem wieder Unterstützung von der Feuerwehr und der Firma Koller. "Wir brauchen den rund zwei Meter hohen Stamm, um eine Richtschnur für das neu zu erstellende Maibaumgestell zu haben", erklärte Magerl die erst- und einmalige Sägeaktion am Unteren Markt. Bild: Götz

Weitere Beiträge zu den Themen: Heimatring (15)Günther Magerl (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.