Erster gemeinsamer Campustag von FOS/BOS und OTH in Weiden
Bei Zukunft freie Wahl

Sie haben für den Tag der offenen Tür am Samstag ein breites Programm auf die Beine gestellt: (von links) stellvertretender FOS/BOS-Schulleiter Jürgen Gleixner, Schulleiterin Gabriele Dill, OTH-Präsidentin Professor Dr. Andrea Klug. Bild: Götz

Der Schulabschluss steht vor der Tür. Die Zukunft ist offen. Und die Möglichkeiten sind so vielfältig wie verwirrend. Orientierung bietet hier der erste gemeinsame Campustag von FOS/BOS und OTH in Weiden.

Fünf verschiedene Ausbildungsrichtungen, internationale Partnerschaften und die enge Verzahnung von Praxis und Unterricht sind Pluspunkte der FOS/BOS Weiden, wie Schulleiterin Gabriele Dill betont. Was die Weidener Einrichtung im Vergleich mit anderen Fach- und Berufsoberschulen aber noch besonderer macht: Die enge Zusammenarbeit mit der benachbarten Hochschule. "Einige unserer Schüler machen an der OTH die Ergänzungsprüfung in Russisch. OTH-Referenten führen unsere Schüler hervorragend ins wissenschaftliche Arbeiten ein", sagt Gabriele Dill. Und OTH-Präsidentin Professor Dr. Andrea Klug fügt hinzu: "Dank gemeinsamer Fachsitzungen lässt sich für jeden Schüler passgenau das Studium finden, das für ihn geeignet ist."

Fünf Ausbildungsrichtungen


"Die Liebe zur OTH beginnt bei unseren Schülern bereits im Magen", schmunzelt Gabriele Dill mit Blick auf die gerne genutzte Mensa. Doch Scherz beiseite: "Die OTH-Bibliothek ist hervorragend bestückt. Ein großer Vorteil für unsere Schüler." Wirtschaft und Sozialwesen seien zwar weiterhin die gefragtesten Zweige an der FOS. Doch dazu kommen Gestaltung, Technik und Internationale Wirtschaft. Die Weidener FOS bietet damit als einzige in der Oberpfalz fünf verschiedene Ausbildungrichtungen an - und sie ist als einzige barrierefrei. Zwei Umstände, die dazu führen, dass die aktuell 1050 Schüler aus einem "extrem großen Einzugsbereich" kommen.

Auch die enge Verzahnung von Praxis und Lernen verbindet die beiden Einrichtungen. Denn die OTH bietet inzwischen viele duale Studiengänge an, an denen knapp 100 Unternehmen beteiligt sind. Der Vorteil, laut Schulleiterin Dill: "Schüler und Studenten haben so schon einen Fuß in der Tür. Sie können ihr erworbenes Wissen gleich anwenden, und das Feedback motiviert unheimlich."

Gemeinsam anschieben wollen die beiden Führungsfrauen auch beim Thema Mädchen und Naturwissenschaften. Denn viele zögerten noch, diese Richtung zu wählen. Dabei belegt die Praxis, wie OTH-Präsidentin Klug weiß: "Junge Damen, die ein technisches Studium aufnehmen, sind sehr erfolgreich." Sie und Gabriele Dill verfolgen noch ein weiteres Ziel: "Wir brennen für eine gemeinsame Sache: dass die Region eine Bildungsregion wird und wir die jungen Leute in der Region halten." Dazu soll auch der gemeinsame Campustag beitragen. (Campustag)

CampustagAm Samstag, 20. Februar, von 10 bis 13 Uhr laden FOS/BOS und OTH zum Campustag. Bereits ab 9 Uhr sind Anmeldungen an der FOS/BOS möglich.

Die Angebote an der FOS/BOS: Allgemeine Informationsveranstaltungen über FOS bzw. BOS beginnen um 10 Uhr. Um 11 Uhr und 12.30 Uhr starten Beratungsvorträge über die Ausbildungsrichtungen Gestaltung, Sozialwesen, Technik, Wirtschaft und Internationale Wirtschaft. Für die Beratung nach Fächern stehen Lehrkräfte von 10 bis 13 Uhr zur Verfügung. Informationen zum Schulweg mit öffentlichen Verkehrsmitteln erteilt ein Mitarbeiter der Firma Wies.

Beispiele aus der fachpraktischen Ausbildung sind zu sehen in den Sparten Metall, CNC-Technik, Elektro, Gestaltung, Fotografie, Medienwelten, Keramik/Ton, Holz und Wirtschaft. Außerdem werden die Internationalen Projekte mit Israel, USA, Italien und Spanien vorgestellt sowie die Fachgruppen und Projekte Smartboard, Chemie, Physik, Technologie, Gestaltung, Vorkurs FOS, Theater und Sozialkunde/Geschichte.

Die OTH lädt zu Führungen durch die Hochschule. Im WTC-Gebäude stellt der Studien- und Career-Service alle Studiengänge und Karriereperspektiven vor. OTH-Professional informiert über duale und berufsbegleitende Studiengänge. Ein Vortrag über die Studienmöglichkeiten an der OTH Weiden-Amberg startet um 12 Uhr. Im Sprachenzentrum läuft der Vortrag "Are you ready to study". (ps)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.