Es stand im Neuen Tag

Vor 25 Jahren

CSU-Neujahrsempfang. Im Josefshaus freut sich Staatsminister Gustl Lang über den Zugewinn von je zwei CSU-Mandaten bei den zurückliegenden Landtags- und Bundestagswahlen. "Wir sind die Brücke zwischen Ost und West. Wir haben 150 000 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen."

Neue SPD-Hoffnungsträger. Für die ausscheidenden verdienten Genossen Wilhelm Moser, Georg Kurz und Reinhold Hampl rücken als neue Hoffnungsträger Jürgen Schittenhelm und Kurt Seggewiß nach. Mit ihnen will Parteichef Werner Schieder die Ortsverbände reorganisieren.

"Radio Ramasuri " auf Sendung. Kurdirektoren aus Dänemark, Bad Orb, Kaprun und Damp/Ostsee informieren die Hörer über ihre Angebote. Alle sind sich einig: "Wir würden uns über viele Gäste aus der Oberpfalz freuen."

NT-Umfrage zum Krieg. Viele Weidener fürchten einen bevorstehenden Ausbruch des Golfkriegs und den möglichen Einsatz der Bundeswehr an der Seite des Bündnis-Partners Türkei. Noch hofft man zur Vermeidung eines militärischen Konflikts auf Verhandlungen.

Drangvolle Enge. Die Stadtbücherei hat die "magische" 700-Leser-Zahl überschritten. Die beliebtesten Autoren sind Umberto Eco und Benoite Groult . Schon jetzt freuen sich alle auf den Umzug in den "Waldsassener Kasten".

Wirtschaftsfaktor Bundeswehr. Die angekündigte Heeres-Reform wird zu Schließungen, Verlegungen und Versetzungen führen. Die hiesige Heeresunteroffizierschule bleibt bestehen. Die Weidener Wirtschaft weiß, dass die derzeit 1200 Soldaten in der Ostmark-Kaserne jährlich rund 24 Millionen Mark erbringen.

"Schlüssel-Erlebnis". Ein junges Paar mit Kind sucht eine Mietwohnung in Weiden. Die Reaktion des Vermieters: Das "G'schwerl" hat keine Chance, schon gar nicht mit Kind. Das Paar muss also weiter täglich 100 Kilometer "pendeln".

Neujahrs-Baby 1992. Um 4 Uhr früh erblickt der kleine Alexander im Klinikum das Licht der Welt. Er ist das vierte Kind der Eheleute Tatjana und Hermann Ehmann. Nach seinen drei Schwestern ist er der ersehnte "Stammhalter".

Vor 50 Jahren

CSU gratuliert. In einem Glückwunsch-Telegramm gratuliert die Weidener CSU Alt-Bundeskanzler Konrad Adenauer zum 90. Geburtstag. Sie würdigt seine Verdienste um Deutschland und wünscht weiterhin viel Vitalität.

Dauer-Problem. Seit Jahren fehlt in Weiden Wohnraum für Obdachlose. Bei denen liegt nicht immer Selbstverschulden vor. Das neu erbaute Behelfsheim in der Schustermooslohe schafft nur begrenzt Abhilfe.

Schnee vermisst. Alle Befragten hoffen angesichts der grünen Landschaft auf baldigen Schnee. Nur dem Forst-Angestellten Alfred Vollath fällt die Arbeit leichter. Auch Verkehrsunternehmer Bernhard Mädl wandert lieber durch einen weißen als einen grünen Wald. (tap)
Weitere Beiträge zu den Themen: CSU (512)Es stand im NT (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.