Experten geben Tipps
Ausbildung und Studium: Heute Nachmittag Telefonaktion

Bild: dpa

Auch wenn es offensichtlich ein Überangebot an freien Ausbildungsplätzen gibt, haben etliche Schulabgänger ihren Wunschberuf nicht gefunden und suchen noch nach der passenden Ausbildung. Gleichzeitig machen sich schon jetzt diejenigen Gedanken, die 2017 die Schule verlassen.

Wie soll es danach weitergehen? Ist eine Ausbildung das richtige Ziel oder ein (duales) Studium? Drei Experten beantworten heute von 16.30 bis 18 Uhr bei einer Telefonaktion des Medienhauses "Der Neue Tag" im Rahmen der Ausbildungsoffensive der Bundesregierung und der Wirtschaft alle wichtigen Fragen zum Start in das Berufsleben.

Die drei Ausbildungsexperten - Heinrich Scherm, Berufsberater für Abiturienten und Hochschüler der Agentur für Arbeit Weiden, Ute Schwarz, Ausbildungsberaterin der IHK Regensburg für Oberpfalz/Kelheim, und Michael Knauer von der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz - kümmern sich um die Anlieger junger Leser und ihrer Familien.

Wichtige Tipps können unsere Experten auch Schülern geben, die jetzt die letzte Klasse besuchen und die sich nun bereits bei größeren Unternehmen, Verwaltungen und in begehrten Berufen für eine Ausbildung im kommenden Jahr bewerben sollten. Sie beantworten Fragen wie: Wann muss ich mich für eine Ausbildung im kommenden Jahr bewerben? Kann ich mich jetzt noch für eine Ausbildung 2016 bewerben? Wie komme ich an ein duales Studium? Welche finanziellen Fördermöglichkeiten sind während einer Ausbildung möglich? Welche Karriere ist nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung möglich? Wie kann ich mein Studium finanzieren? Was unternehme ich, wenn ich keinen Studienplatz finde?

Erreichbar sind unsere Experten unter der zentralen Nummer (0961) 85 484. Anrufer werden dann an den passenden Experten weitervermittelt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.