Fahrschüler "übt" ohne Fahrlehrer

Weiden. (wd) Er ist 18 Jahre jung, ein Autonarr und gerade dabei, den Führerschein zu machen. Und er hat es faustdick hinter den Ohren. Auch das wissen seine Eltern. So hat der Filius zwar schon ein Auto, aber keinen Führerschein und auch keine Kennzeichen. Die Schilder hatten die Eltern abmontiert und vorsorglich vor ihm versteckt. Dennoch ging einiges schief. Der junge Mann ließ sich nicht abschrecken. Ohne "Lappen" erwischte ihn die Polizei schließlich am Sonntag am Steuer. Und die Kennzeichen waren geklaut: Sie stammten von einem Auto, das zur Reparatur in einer Werkstätte steht. Die Beamten entdeckten bei der weiteren Überprüfung des Pkw Hinweise darauf, dass daran möglicherweise auch noch technische Veränderungen vorgenommen wurden. Deshalb erfolgte die Sicherstellung und Verbringung des Fahrzeugs, um es einer genauen Begutachtung zu unterziehen.

Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2667)Führerschein (44)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.