Fest im Franz-Zebisch-Heim
So bunt kann der Herbst sein

Die Dekoration farbenfroh, die Stimmung gut, die Musik schwungvoll: Ein gelungenes Herbstfest feierten die Bewohner des Franz-Zebisch-Heims mit ihren Gästen. Bild: R. Kreuzer

(kzr) Die Tische stimmungsvoll dekoriert, das Oktoberfestbier im Fass bereit: Alles war angerichtet für das Herbstfest im Franz-Zebisch-Heim. Die passende Musik dazu hatte Akkordeonspieler Klaus Putzer mitgebracht. Außerdem trug Hilde Zebisch namens der AWO ein herbstliches Gedicht vor. Und Heimleiterin Silvia Zeitler präsentierte einen Korb mit Früchten, um an Erntedank zu erinnern. Für eine weitere Besonderheit sorgten die Damen der Gymnastikgruppe des Heims. Sie zeigten einstudierte Übungen und sangen mitreißende Lieder.

Organisiert hatten die Feier Christine Kunstfeld-Lindner und Jasmin Karakuzu. Letztere erhielt bei der Gelegenheit ein großes Dankeschön und einen Blumenstrauß. "Weil Jasmin mir immer zur Hand geht, möchte ich mich bedanken", erklärte Kunstfeld-Lindner.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.