Flohmarkt der Rehbühlsiedler
Alte Waren für die Jugend

Da geht das Sammlerherz auf: Eine Wasserpfeife, Gläser, Platten und vieles mehr fand sich in den drei Zelten der Rehbühlsiedler, die anlässliches ihres Festes auch zum Flohmarkt geladen hatten. Bild: Kunz

Doppelt gestellte Biertische, Tiger-Plüsch, Gebetsnischen, Gläser, Bücher, Platten: Ein Dorado für Flohmarktgänger tat sich am Samstagvormittag in der Rehbühlsiedlung auf. Die Siedlergemeinschaft hatte zum jährlichen Kaufrausch geladen. In drei vereinseigenen Zelten wurden die Waren angepriesen. Ausstellen durfte jeder, der die Standgebühren bezahlte.

Die fließen zu Hundert Prozent in die Jugendarbeit, unterstrich Vorsitzender Jürgen Meier. Von den 250 Mitgliedern seien immerhin 40 im jugendlichen Alter und sehr aktiv bei der Sache. Abends veranstalteten die Siedler einen Preisschafkopf. Die Gewinne: 150 Euro und Berlinfahrten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Flohmarkt (29)Rehbühlsiedler (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.