Förderverein Kliniken Nordoberpfalz startet Spendenaktion für Frühchen
Pflaster-Fotos für Baby-Webcam

Auch Zentrumsleiterin Michaela Hutzler sowie die Kinderkrankenschwestern Katharina Regn und Katharina Bösl (von links) machen bei der Pflaster-Challenge der Kliniken Nordoberpfalz mit. Bild: hfz/Stephan Landgraf

Ice-Bucket-Challenge - das war einmal. Der Förderverein für Schwerkranke der Kliniken Nordoberpfalz startet eine neue Aktion. Bei der Pflaster-Challenge (Herausforderung) kleben sich Leute Pflaster ins Gesicht, machen ein Foto davon und laden es auf Facebook hoch. Anschließend rufen sie ihre Freunde dazu auf, es ihnen gleich zu tun. Pro Pflaster-Gesicht spenden sie fünf Euro oder mehr an den Förderverein.

Das gesammelte Geld will der Förderverein für sehr junge Patienten ausgeben, informiert Stephan Landgraf, Sprecher der Kliniken: Mehrere Webcams für die Kinderklinik sollen so finanziert werden. Die Idee, die Geräte anzuschaffen, stammte von Zentrumsleiterin Michaela Hutzler. Was eine solche Kamera kostet und wie viele angeschafft werden, kann Landgraf nicht sagen. Letzteres hinge auch von der Spendensumme ab. Die Webcam wird über den Betten von Frühchen auf Intensivstation angebracht, damit die Eltern und Geschwister Zuhause ab und an einen Blick auf das Baby werfen können. "Geschwisterkinder dürfen die Frühchen nicht besuchen", erklärt Landgraf. Ein Grund ist, dass das Baby im Inkubator mit vielen Schläuchen und Geräten kein schöner Anblick für Kinder ist, wenn sie das "hautnah erleben". Mithilfe der Webcam können sie das neue Brüderchen oder Schwesterchen trotzdem sehen und ihm am Abend "Gute Nacht" sagen. Zwar sind die Schläuche im Kamerabild zu sehen, "aber die Bilder sind nicht so heftig", erklärt Landgraf.

Kein hartes Thema


Die Idee zur Pflaster-Challenge hatten Landgraf und Personalleiter Martin Neuhaus. "Das ist mal eine nette Geschichte über uns und kein hartes, medizinisches Thema", sagt Landgraf. Die Herausforderung bei der Aktion sei, dass sich Leute in einer lustigen Pose fotografieren lassen. Landgraf freut sich, dass die Pflaster-Challenge bereits 31 000 Menschen über soziale Netzwerke erreicht hat.

Das Spendenkonto des Fördervereins bei der Sparkasse Oberpfalz Nord: IBAN DE 78 7535 0000 0000 1058 41, Verwendungszweck "Pflaster für die Kinderklinik".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.