Fotos aus zehn Jahren Stadtbad-Förderverein
"Spiegelbild guter Zusammenarbeit"

Zehn Jahre im Blick: Die Ausstellung mit historischen Bildern und Aufnahmen beeindruckte "Freunde des Stadtbads"-Vorsitzenden Andreas Baierl, Stadtrat Hans Forster und Stadträtin Sabine Zeidler (von links). Bild: hcz

Zehn Jahre "Freunde des Stadtbads". Mit Bildern von Bernhard Czichon seit der Gründung des Stadtbad-Fördervereins und der Ehrung von Gründungsmitgliedern feierte man am Samstag im "wunderschönen alten Pavillon", so Vorsitzender Andreas Baierl, das Jubiläum. Anregungen der Bürger würden gerne umgesetzt, sagte Baierl.

Um das Edelstahl-Kleinkinderbecken zusätzlich aufzuheizen und gleichzeitig der Stadt Energiekosten zu sparen, hatte der Förderverein im vergangenen Jahr eine Wärmepumpe für über 3000 Euro gesponsert. Diese wurde bei der Feier an Stadträtin Sabine Zeidler, stellvertretend für den Oberbürgermeister, offziell übergeben. "Bisher haben sich Kinder zwar noch nie beschwert", berichtete Baierl, "aber drei Grad wärmer tun sicher gut!" 10 606 Euro seien insgesamt schon für die "Städtische Freizeitanlage Stadtbad" durch den Verein aufgebracht worden, berichtete Schatzmeisterin Martina Kayser.

Baierl dankte auch der Firma Uhren & Schmuck Gruhle, die eine neue funkgesteuerte Uhr gespendet hatte, die seit letztem Jahr den Giebel des Technik-Häuschens ziert. Stadträtin Zeidler würdigte die "wunderbaren Bilder", die die Arbeit der "Freunde des Stadtbads" widerspiegelten. Die gepflegte Anlage sei Spiegelbild einer guten Zusammenarbeit von Stadt, Bauhof und Förderverein.

Von den 38 Gründungsmitgliedern, die am 21. Mai 2006 den Förderverein aus der Taufe gehoben hatten, wurden bei der Jahreshauptversammlung am Mittwoch und bei der Jubiläumsfeier am Samstag für ihre Treue geehrt: Hermann Vollath, Horst Fuchs, Dr. Christian Wagner, Ingeborg Rudnik, Hans-Jürgen Rudnik, Wilhelm Moser, Manfred Meßner, Alois Lukas, Hannelore Leitmeier, Bernhard Czichon und Hans Forster.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.