Frauenbund St. Elisabeth blüht auf
Ehrungen und Neuaufnahmen bei Maifeier

Christine Hüttner (links) und Pfarrer Peter Brolich (hinten) gratulierten den Geehrten mit Blumen. Bild: R. Kreuzer

Nicht nur um den Löwenzahn drehte sich die Maifeier des Frauenbunds St. Elisabeth. Über andere Blumen freute sich eine Reihe von Mitgliedern, die ein Jubiläum feierten.

Erstmals hatte Birgit Memmel, Mitglied des Vorstandteams, die Maifeier organisiert. Gemeinsam besuchten die Frauen den Abendgottesdienst, bevor sie in den Pfarrsaal zum Ehrenabend wechselten. Der erste Teil hatte den Löwenzahn zum Inhalt. Die Damen besangen den Frühling, begleitet von Chordirektor Alfred Kreuzer am Keyboard und Gemeindereferentin Waltraud Dobmann an der Gitarre. Oft als lästiges Unkraut verachtet und beschimpft, genieße der Löwenzahn in der Botanik doch einen ausgezeichneten Ruf, hieß es. Die Besucherinnen erfuhren von der Heilkraft der Pflanze, die auch in der Küche, etwa im köstlichen "Löwenzahnsalat", Verwendung finde.

Ein Text über die "Löwenzahnchristen" verriet den Frauen unter anderem, wie sie nach dem Vorbild des Pflanze als Christinnen leben können. So solle etwa ihr Glaube tief "verwurzelt" sein, und ihre "sonnigen" Gesichter sollten überall da strahlen, wo es dunkel ist. Eine "Löwenzahnmeditation" mit Bildern und Texten von Elmar Gruber, vorgetragen von Ursula Stemmer und Theresa Büllesfeld, regte zum Nachdenken über den Sinn des Lebens an: "Denk an den Löwenzahn, der durch das Pflaster wächst: Überall ist Leben möglich."

Nach dem Abendessen ehrte Christine Hüttner für 30 Jahre Mitgliedschaft Erika Fraas, Elke Hagn und Dagmar Pautsch. 25 Jahre ist Erna Prassol dabei, 20 Jahre Maria Anton, Pauline Blas, Kornelia Farnbauer, Ursula Jaik, Magdalena Karges und Rita Koller. Für 10 Jahre bekamen Maria Ammicht, Philippine Burcsak, Rita Kohl, Burgunda Kühnl, Gudrun Schmidt, Dagmar Wenk, Waltraud Wick und Brigitte Würf Geschenke. Hüttner hieß auch neue Mitglieder willkommen: Alwine Beck, Hildegard Gilch, Sieglinde Greiml, Helga Greller, Gertraud Hitzler, Ursula Kinner, Heidemarie Puff und Elisabeth Schieder. Mit einem Geschenk dankte sie den Leiterinnen der Abteilungen Yoga, Mutter-Kind, Basteln, Stricken und Gymnastik.

Margit Konze vom Bezirksverband lobte die neue Vorstandstruppe für die Feier und dafür, dass sie sich erfolgreich um neue Mitglieder bemühe. Auch Präses Peter Brolich freute sich mit den Frauen, denn: "Freude prägt das Leben, das sieht man an den Blumen, dem Frühling und dem Zusammensein. Freude an Gott ist unsere Kraft."
Weitere Beiträge zu den Themen: Peter Brolich (2)Birgit Memmel (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.