Frauenbund St. Johannes freut sich über neues Mitglied
Hallo mit Rose

Der Vortrag der Bezirksvorsitzenden Margit Konze zum Thema "Lebzeiten" beeindruckte die Mitglieder des Katholischen Frauenbunds St. Johannes. Doch mit Zuhören allein war es bei der Jahreshauptversammlung nicht getan. Es gab Neuwahlen - und eine Rose für eine besondere Frau.

Rebekka Schreier heißt sie. Frauenbund-Vorsitzende Doris Zeitler freute sich, sie als neues Mitglied beim Frauenbund begrüßen zu dürfen. Zeitler überreichte ihr als Willkommensgruß eine Rose. Die Neuwahlen gingen wie folgt aus: Die Mitglieder bestätigten die bisherige Vorstandschaft weitgehend. Damit bleibt Doris Zeitler an der Spitze, zweite Vorsitzende ist Theresia Dietl, Kassiererin Sieglinde Müller. Das Amt der Schriftführerin wurde neu besetzt: Ursula Schreier bekleidet es.

Als Beisitzer fungieren Renate Oswald, Angela Roßmann, Rita Schiller, Ruth Sederer und das Neumitglied Rebekka Schreier. Die Kasse prüfen künftig Else Ertl und Kornelia Person.

Abschließend dankte Zeitler Geistlichem Beirat Pfarrer Gerhard Pausch, den Zeitungsausträgerinnen Elfriede Schmalz und Rita Schiller und dem Führungsteam für die gute Zusammenarbeit sowie den Mitglieder für ihre Unterstützung und den Besuch der Veranstaltungen. Bezirksvorsitzende Margit Konze zollte dem Frauenbund St. Johannes großen Respekt für sein aktives Wirken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.