Fußgängerin angefahren
Unfallflucht durch motorisierten Rollstuhlfahrer

Symbolbild: dpa
Eine nicht alltägliche Verkehrsunfallflucht zwischen einem motorisiertem Rollstuhlfahrer und einer 58-jährigen Fußgängerin ereignete sich am Montag, 22. Februar, in der Bahnhofstraße auf Höhe der Postfiliale.

Während die Fußgängerin auf dem Bürgersteig in Richtung Bahnhof ging und nach rechts in die dortige Postfiliale abbiegen wollte, kam unvermittelt von hinten ein motorisierter Rollstuhlfahrer und fuhr rechts an ihr vorbei. Laut Polizeibericht fuhr der Rollstuhlfahrer der Fußgängerin über den Fuß, wobei diese sich den Zeh brach. Obwohl die Fußgängerin noch laut aufschrie, entschuldigte sich der Rollerfahrer im Vorbeifahren zwar, entfernte sich anschließend aber von der Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Der Rollstuhlfahrer war männlich und sollte sich umgehend zur Klärung des Sachverhalts bei der Polizeiinspektion Weiden unter der Telefonnummer 0961/ 401 321 melden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.