Gabriela Bäumler verlässt Hans-Schelter-Schule
Tränen zum Abschied

Gabriela Bäumler verlässt die Hans-Schelter-Schule. Sie leitet künftig die Ludwig-Meier-Grundschule in Etzenricht. Bild: R. Kreuzer
Bei ihren Erstklässlern flossen sogar Tränen. Die Kinder und Lehrer der Hans-Schelter-Schule nahmen am Donnerstag mit guten Wünschen, Rosen, Liedern und einem Gedicht Abschied von stellvertretender Schulleiterin Gabriela Bäumler. Sie wird Schulleiterin in ihrem Heimatort Etzenricht.

Alle Klassensprecher überreichten Sonnenblumen. Dazu gab es rote Herzluftballons und eine leckere Torte. Auch Rektorin Petra Demleitner-Lebegern ließ ihre Stellvertreterin nur schweren Herzens wieder zurück an die Volksschule Etzenricht ziehen. Sie wünschte ihr für die neuen Aufgaben an der Ludwig-Meier-Grundschule eine glückliche Hand und viel Freude.

Gabriela Bäumler, gebürtige Weidenerin, legte 1980 das Abitur am Kepler-Gymnasium ab, studierte Lehramt für Grundschule in Regensburg. Den Vorbereitungsdienst absolvierte sie 1985 bis 1987 an der Grundschule in Neustadt/WN und an der Rehbühlschule. Nach der Heirat erhielt sie eine kurzfristige Versetzung nach Ingolstadt, dann war sie bis 1992 an verschiedenen Schulen im Landkreis. Nach dem Erziehungsurlaub für ihre beiden Söhne Felix und Moritz stieg sie in Kohlberg wieder in den Beruf ein und übernahm später in Etzenricht überwiegend die dritten und vierten Klassen.

Nach den sieben Jahren an der Schule in Weiden-West wird sie ab 1. August zur Schulleitung ernannt. Ihre bisherigen Erstklässler kommen in eine von drei Kombiklassen 1/2, die ab Herbst an der Hans-Schelter-Schule neu gebildet werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.