Gebacon verlegt Firmensitz ins Gewerbegebiet Brandweiher - Einweihung des Neubaus am 2. Oktober ...
Partner und Spezialist für Verkehrsgesellschaften

Am Donnerstag, 2. Oktober, wird der neue Standort der Gebacon GmbH in der Franz-Zebisch-Straße 2 im Industriegebiet am Brandweiher offiziell eingeweiht. Neben der Gebacon GmbH, die ihren Standort aus Parkstein verlagert, wird die Arcotron GmbH, die bisher in Windischeschenbach ansässig war, in den Neubau einziehen.

Am Brandweiher entstand nach dem Spatenstich am 13. März 2014 eine 1000 Quadratmeter große Büro- und Produktionsfläche. Die Firmen Reger-Bau aus Vohenstrauß führte die Erd-, Beton- und Mauerarbeiten durch. Die Firma Römisch Industriebau GmbH errichtete die Stahlkonstruktion und den Hallenbau. Es entstand eine hochgedämmte Stahlhalle mit Sandwichelementen und Büroräume aus Porenbeton. Die Investitionssumme beläuft sich auf mehr als eine Million Euro.

In diesem Rahmen sind, neben den bisher acht Mitarbeitern, weitere Einstellungen geplant. Wie Geschäftsführer Gerhard Bäumler erklärte, hat der Umzug an den Standort Weiden mehrere Gründe. So gibt es ein großes "Bahn-Know-how" durch die Zulieferfirmen, die aus der PFA entstanden sind.

Anerkannter Spezialist

Weitere Punkte, die für einen Standortwechsel sprachen, waren die gute und aktive Wirtschaftsförderung der Stadt Weiden, die Lage zur Autobahn, die Grundstückspreise im Gewerbegebiet Brandweiher, das durch die Ansiedlungen des Druckzentrums des Medienhauses "Der neue Tag" und der Firma Witt noch attraktiver geworden ist, sowie das Vorhandensein von qualifizierten Nachwuchskräften, ausgebildet an der OTH (Ostbayerische Technische Hochschule).

Seit der Gründung 2007 hat sich Gebacon zum anerkannten Spezialisten für die Entwicklung, Konstruktion und Herstellung von Ersatzteilen und Systemen für Schienenfahrzeuge entwickelt. Verkehrsgesellschaften, allen voran die Deutsche Bahn AG, nutzen das Know-how von Gebacon. Komplexe Systeme wie Zugköpfe, elektrische und pneumatische Steuerungen, Antriebskomponenten, Drehgestellkomponenten und Kinematikbaugruppen sind gefragt. Weiter werden mit den Fachkräften und Partnern die Herstellung von nicht mehr lieferbaren Komponenten, Entwicklung von alternativen Produkten, Neuentwicklungen und Verbesserungen abgedeckt.

Zusätzlich bietet Gebacon kurze Beschaffungszeiten, kleine Stückzahlen und Vorratshaltung von Ersatzteilen. Bei schwierigen Reparaturen an ICE-Zügen wird das Wissen der Gebacon genutzt. Für die derzeitige ICE-Flotte werden Schutzmaßnahmen für empfindliche Aggregate vor Schnee, Eis oder extremen Temperaturen entwickelt, um lange Ausfallzeiten zu minimieren. Die Zusammenarbeit mit den lokalen Bahnspezialisten aus der Region, die in Entwicklungen und Fertigung mit eingebunden sind, ist sehr eng.

Die Firma Arcotron GmbH wurde von Gerhard Bäumler 2011 gegründet. Die Motivation war, der Start eines eigenen Entwicklungsprojektes mit dem Ziel ein Videoüberwachungssystem zu schaffen. Es sollte den harten Einsatzbedingungen in der Verkehrstechnik mit Schnee, Eis, Salzwasser oder extremen Temperaturbedingungen gewachsen sein.

Intelligentes Videosystem

Das Ergebnis ist eine dynamische Kamerastation, die extrem schnelle Richtungsänderungen nach allen Seiten durchführen kann. Sie besitzt eine eigene "Rechnerintelligenz", die für unterschiedlichste Anwendungen frei programmierbar ist. Inzwischen hat sich dieses Projekt zum zweiten Standbein entwickelt.

Das Videosystem wird in verschiedenen Justizvollzugsanstalten, Autobahnen, Tunnel und Automobilwerken zur Sicherung und Überwachung eingesetzt. Weiter sind Panoramakameras in österreichischen Ski- und Touristengebieten installiert. Die Bilder werden im Fernsehen und Internet live übertragen.

Auch in Riad, der Hauptstadt von Saudi Arabien, wurden bereits Anlagen installiert. Die Videoüberwachungstechnik wurde inzwischen auch für kleinere Industriebetriebe und Gewerbetreibende weiterentwickelt. Fortsetzung nächste Seite
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8409)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.