Gefährliche Kreuzungen in Neunkirchen
Kein Blick nach rechts oder links

Eigentlich gilt hier in Neunkirchen "simples Rechts-vor-links". Trotz Hinweisschildern wegen der geänderten Vorfahrt und "künstlichen Baustellen" kracht es jedoch immer wieder, haben Anwohner beobachtet. Bild: Wilck

Hofacker-/Kirchäcker Straße


Problem: Die Familie Geber wohnt an der Kreuzung Hofacker-/Kirchäcker-/Latscher Straße in Neunkirchen. Vor zwei Jahren wurde die Vorfahrtsregelung in "Rechts vor links" geändert. Seitdem zählen die Geberts Unfälle: "9 Unfälle konnten wir beobachten, was nicht heißen soll, dass dies alle sind." Auch die Polizei wisse hier sicher nicht umfassend Bescheid. "Nicht immer wird die Polizei hinzugezogen".

Viele Autofahrer würden die Vorfahrtsregelung grob missachten, schreiben die Anwohner. "Ungebremst und ohne Blick nach links oder rechts" preschten die Fahrer über die Kreuzung - obwohl "im dörflichen Bereich auch viele Kinder unterwegs sind". Eine Anwohnerin in der Kirchäckerstraße bestätigt die Beobachtungen: "Ich kann Ihnen versprechen, dass es hier öfters knallt, obwohl simples Rechts-vor-links gilt."

Lösung: Mehrere Hinweisschilder warnen bereits vor einer "geänderten Vorfahrtsregelung". Statistisch sei die Kreuzung kein Unfallschwerpunkt, erklärt Andreas Bauer von der Verkehrsbehörde der Stadt. "Wir haben sie aber natürlich im Auge." Die SPD beantragte jüngst einen "Mini-Kreisel" aus Gummi, um Autofahrer am Rasen zu hindern. Die Stadträte diskutieren darüber am 22. September im Hauptverwaltungsausschuss.

Gewerbegebiet West I/B 470


Problem: Aus Richtung Latsch kommend, will Autofahrer Albert Wittmann die B 470 in Richtung Pressather Straße überqueren. "Besonders bei starkem Verkehr, wenn man auch einmal eine Lücke nutzen muss, ist die Gefährdung sehr groß."

Lösung: Der Leser schlägt einen Kreisverkehr, eine Ampellösung oder gar eine geänderte Straßenführung vor. Unverhältnismäßig viel Aufwand, meinen dazu die Vertreter der Stadt. Hermann Hubmann: "Der Verkehr auf der B 470 ist deutlich stärker als zwischen Latscher und Pressather Straße." In den Verkehrsfluss auf der Bundesstraße einzugreifen, "scheint mir nicht der erste Weg zu sein".

Alle Artikel zur NT-Verkehrsaktion in Weiden unter www.onetz.de/themen/verkehrsaktion.html
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.