Gemeinde steht vor Problem durch zu schnelle Fahrer
Raser stoppen

Bei der Ortsteilsversammlung im Gemeindehaus hatten Bürger die Möglichkeit, Probleme, Beschwerden und Anregungen auf den Tisch zu bringen. Dabei stellte sich heraus, dass die Raserei in der Ortsdurchfahrt Richtung Mallersricht ein großes Problem darstelle.

Trippach. Wenn auch einige Autofahrer vom Gas gehen, wenn sie durch die Geschwindigkeitsmessung ihre gefahrene Geschwindigkeit sehen, habe sich das Problem der Raserei nicht gebessert. Es bleibt eine Gefahr für die Fußgänger, waren sich alle Bürger einig. Wie Bürgermeister Ludwig Biller informierte, sei für 2016 die Planung für den Neubau der Gemeindeverbindungsstraße Weiherhammer Trippach mit Ortsdurchfahrt Trippach vorgesehen. Im Ortsbereich werde ein Gehweg erstellt.

An mehreren Stellen sei nach Meinung von Bürgern die Verkehrsregelung unklar. Dies will Biller überprüfen lassen. Auch sahen sich einige Bewohner nicht ausreichend informiert über den Neubau der Wasserleitung. Der Zweckverband bezog das Wasser bisher von Weiden. Schon vor Jahren wurde ein Anschluss des Ortsteils an den Wasserzweckverband beschlossen. Durch den Leitungsbau für den Anschluss des Zweckverbandes an die Steinwaldgruppe ergab sich nun die Möglichkeit, Trippach mit versorgen zu können. Die alte Anschlussleitung von Weiden hätte sonst erneuert werden müssen. Für die Löschgruppe der Feuerwehr ist im Haushalt die Neuanschaffung einer Tragkraftspitze eingeplant.

Martina Haller sprach den Winterdienst an und bemängelte, dass durch die Räumfahrzeuge der Gemeinde der Schnee teilweise sogar vor die Einfahrt geschoben werde. Auch die Leerung des Grüngutcontainers bemängelte sie. Bei dieser Gelegenheit regte Julian Hartwich an, den Platz für den Container rund einen halben Meter tiefer zu legen, damit auch Frauen leichter das Grüngut einwerfen können. Biller erklärte, er werde dies veranlassen. Er dankte besonders den Tellschützen für die Pflege des Gemeindehauses. Hier müsse in nächsten Jahr der Eingangsbereich wegen der Absenkung angehoben werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Feuerwehr (1111)Raser (19)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.